Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Mann vertraut sich nach Millionen-Gewinn IHR an – das sollte er zutiefst bereuen

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Ein zweifacher Vater aus Neuseeland bereut seinen Lotto-Gewinn mehr als alles andere.

Der Mann hatte im Jahr 2017 im Lotto sage und schreibe 19 Millionen Dollar (umgerechnet 19 Millionen Euro) gewonnen. Um das Geld gut anzulegen, engagierte eine Frau und machte damit einen gewaltigen Fehler.

Lotto-Gewinner träumt von seinen Zahlen – und gewinnt!

Wochen vor der Ziehung habe er von den richtigen Zahlen geträumt. Dann habe er sich ein Lotto-Ticket gekauft und diese Zahlen eingegeben hatte – und tatsächlich gewonnen. Daraufhin kündigte der Mann seinen Job als Lkw-Fahrer, wie „NZHerald“ berichtet. Doch plötzlich wollte jeder was von ihm und er wurde überall erkannt. Es wurde sogar schlimm, dass er in eine Depression verfiel und sich fragte: „Was mache ich jetzt? Wie gehe ich damit um? Muss ich ihnen geben, wonach sie fragen?“

Ein Jahr später waren immer noch 15 Millionen Dollar übrig. Das meiste Geld davon hatte er dabei für die anderen ausgegeben. Nachdem er sich selbst ein paar Autos gekauft hatte, wusste er jedoch nicht mehr, was er mit dem Gewinne anfangen sollte. Dann, im Oktober 2019, begegnete er einer Nachbarin, die Hellseherin war und vorgab, sich mit Geld auszukennen. „So jemanden könnte ich gebrauchen“, dachte Lipsham.

Lotto: Gewinner gerät an Hellseherin – die nimmt ihn gnadenlos aus

Innerhalb der nächsten sieben Monate nahm ihm diese Hellseherin so sehr aus, dass sein Bankkonto auf eine Summe von nur noch zwölf Millionen Dollar kam, wie „NZHerald“ schreibt.

Sie kümmerte sich um seinen psychischen Zustand, gab ihm Tipps, wie es ihm künftig besser gehen würde und riet ihm, welcher gesellschaftliche Umgang ihm guttun würde und welcher nicht. Viele Tipps halfen ihm, andere waren sehr fragwürdig, berichtet Lipsham. Zudem verwaltete sie Immobilien für ihn und nahm ebenfalls die Stelle als Sekretärin ein. Jedoch ließ sie zwischenzeitlich nichts mehr von sich hören.

Textnachrichten sollen ebenfalls zeigen, dass sich Lipsham vollkommen auf die Hellseherin verließ, was aber auch seinen Preis hatte. So wollte sie, dass er ihr für ihren Dienst 70.000 Dollar überwies, was er auch tat. Erst bei einer Rechnung von 2,8 Millionen Dollar im Dezember 2019 wurde er stutzig.

————————————————————-

Mehr Lotto-Themen:

Lotto: Frau räumt ab – jetzt hat sie ein Problem mit Männern

Lotto: Frau räumt dicke Summe ab – deshalb verdankt sie den Gewinn ihrem kranken Hund

Lotto: Gewinner verzichtet auf 8,4 Millionen – der Grund ist nachvollziehbar

————————————————————-

Lotto: Frau haut Mann übers Ohr

Bei genauerem Nachfragen wurde die Frau schließlich aggressiv. Ein massiver Streit brach aus und führte dazu, dass die ganze Sache vor Gericht landete. Im Endeffekt stellte sich heraus, dass die Frau mit seinem Geld zwar investierte, aner einiges selbst einbehalten hatte, wie der „NZHerald“ schreibt. (ali)

>> Anmerkung der Redaktion

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.