Lotto: Mann knackt den Jackpot – und zwar auf diese ungewöhnliche Weise

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Ein Glückspilz aus Port Alfred (Südafrika) hat gleich einen doppelten Mega-Jackpot beim Lotto abgeräumt.

Möglich gemacht hat das eine gewagte Taktik, die seine Lotto-Erfolgschancen rein logisch betrachtet deutlich verringert hat. Dass es manchmal allerdings mehr als Logik braucht, zeigt der Bericht von „African Exponent“.

Lotto: Mann räumt Jackpot ab – auf diese Weise konnte er seinen Gewinn verdoppeln

Der 73-Jährige hatte sein „Power Ball“-Glückslos bereits im September online erstanden. Das funktioniert so: Der Spieler kreuzt zunächst fünf Zahlen zwischen 1 und 45 an. Anschließend wählt er noch eine „Power Ball“-Nummer zwischen 1 und 20. Das kann er per Zufallsprinzip auch dem Computer überlassen.

Je mehr Ziffern mit denen der Ziehung übereinstimmen, desto mehr südafrikanische Rand zahlt die Lotto-Gesellschaft dem Spieler aus. Diese Regeln kennen wir so ähnlich auch von unserem heimischen Lotto. Und dass ein Gewinn sehr unwahrscheinlich ist, hat wohl jeder im Matheunterricht gelernt. Dennoch hat der Spieler aus Port Alfred nicht nur den Jackpot knacken, sondern dabei auch noch den Gewinn verdoppeln können.

----------------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

----------------------------------

+++ Lotto: Mann knackt Millionen-Jackpot – so kurios holte er sich das Geld +++

Doch wie ist dem Glückspilz das gelungen? Ganz einfach: Er hatte riesiges Glück. Der Spieler aus Port Alfred hatte gleich zwei Lose mit denselben Ziffern erstanden. 43, 36, 26, 13 und 8, dazu die Powerball-Zahl 5.

Und weil genau diese Zahlenkombi des 73-Jährigen gezogen wurde, sahnte er mit seinen zwei Losen auch direkt zwei Mal ab. Elf Millionen südafrikanische Rand (etwa 631.000 Euro) wanderten auf sein Konto. Über Nacht reich!

Hätte er auf dem zweiten Los andere Zahlen angekreuzt, wäre seine Gewinnchance zwar größer gewesen. Der Gewinn selbst wäre im Erfolgsfall allerdings deutlich kleiner ausgefallen. Der Spieler hatte in diesem Fall also doppelt Glück.

Lotto: Diese Pläne hat der Glückspilz mit dem Mega-Gewinn

Den Mega-Gewinn will er jetzt zugunsten der Gemeinschaft teilen. „Ich möchte mein Geld an lokale Schulen in ländlichen Gegenden von Mpumalanga spenden und Kindern helfen, ein besseres Bildungssystem und bessere Chancen zu haben“, sagte der frischgebackene Gewinner.

----------------------------------

Mehr Themen:

Lotto: Junger Mann gewinnt viel Geld – was er damit vorhat, erfährt seine Mutter im Schlaf

Lotto: Kellnerin sahnt ganze 8,6 Millionen Euro ab – doch dann geht ihr Leben den Bach runter

Lotto: Glückspilz knackt Multimillionen-Jackpot! War DAS sein Erfolgsgeheimnis?

----------------------------------

Trotz der hohen Prämie wolle er keine großen Veränderungen in seinem Leben vornehmen, sagte er dem „African Exponent“. Schließlich sei er auch vor dem Mega-Gewinn ein zufriedener Mann gewesen.

Jetzt hat er sich scheinbar vom zufriedenen Otto Normalverbraucher zum zufriedenen Lotto-Gewinner gemausert... (vh)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.