Veröffentlicht inVermischtes

Lotto-Spielerin lässt es sich nach Mega-Gewinn gut gehen – plötzlich bekommt sie ein schlechtes Gewissen

Einmal gespielt und gleich gewonnen, gut dass die Lotto-Gewinnerin auf ihre Tochter gehört hat. Doch blieb das schlechte Gewissen nicht aus.

Frau beißt sich auf den Finger
u00a9 IMAGO / Steinach

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Getrübtes Lotto-Glück! Anfang August klingelte die Postcode Lottery bei einer Dame durch – und verkündete die frohe Botschaft, dass sie 30.000 Pfund gewonnen hat! Die Engländerin konnte ihr Glück kaum fassen.

+++ Lotto-Spieler gewinnt groß – unglaublich, was dann über ihn rauskommt +++

Fast 35.000 Euro und alles davon sollte ihr gehören. Überglücklich plante die Frau schon, was sie alles damit anstellen könnte. Doch ein Wermutstropfen blieb nach dem Lotto-Gewinn.

Lotto-Gewinnerin wagt zu träumen

Die Gärtnerin lebte mit ihrem Ehemann in Berkshire, in der Nähe von London, wo sie auch ihren eigenen Gärtnereibetrieb am Laufen hielt. Mit dem neu gewonnenen Geld wollte sie sich und ihrem Mann einen ausgedehnten Urlaub gönnen – den Urlaub ihres Lebens!


Auch interessant: Lotto: Mann gewinnt fast 200 Millionen Euro – dann schlägt das Schicksal zu


Endlich all die Orte sehen, die man sonst nie sehen konnte. „Im Moment fühlt es sich noch nicht real an“, zitiert die „Sun“ die aufgeregte Gewinnerin. „Es ist alles ein bisschen wie ein Schock – Australien und Neuseeland sind jetzt mehr als nur eine Möglichkeit.“ Doch ein Gedanke holte die Gewinnerin aus ihrem Traumschloss zurück in die harte Realität.

Spielerin von schlechtem Gewissen geplagt

Eine Frage beschäftigte die Frau besonders: Wer kümmert sich um die Gärten meiner Kunden, wenn ich weg bin? „Ich weiß nicht, was mit den Gärten meiner Kunden passieren wird, während ich am anderen Ende der Welt bin“, so die engagierte Gärtnerin. „Sie werden ein bisschen verunkrautet und zugewachsen sein.“

Der Moderator der People’s Postcode Lottery sagte ihr aber, sie solle beruhigt sein und sich „eine tolle Zeit“ im Urlaub gönnen. Eines muss sie jetzt allerdings noch tun: Ihrer Familie Bescheid geben.


Mehr News:


„Meine Tochter hat immer wieder gewonnen und sagte: ‚Mama, du musst mitmachen.‘ Und das tat sie dann auch – äußerst erfolgreich. „Das Höchste, was sie bisher gewonnen hat, waren zehn Pfund, also wird sie ein bisschen aus dem Häuschen sein, wenn ich ihr sage, dass ich 30.000 Pfund gewonnen habe“, musste die zweifache Mutter dann schmunzeln. „Ich muss ihr also dafür danken.“

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.