Lotto: Ein Geschäftsführer packt über Millionen-Gewinner aus – „Das ist noch nie vorgekommen“

Lotto: Unglaubliche Situation in Baden-Württemberg. (Symbolbild)
Lotto: Unglaubliche Situation in Baden-Württemberg. (Symbolbild)
Foto: Tom Weller/dpa

Einmal im Leben so richtig beim Lotto abräumen, davon träumen Tausende Spieler. Erfüllen wird sich dieser Traum aber nur bei den wenigsten Lotto-Tippern.

Nun hat der Geschäftsführer der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, Georg Wacker, über einen Millionen-Gewinner ausgepackt.

Lotto: Millionen-Gewinn in Baden-Württemberg – doch dann passiert DAS

Wenn jemand das Glück hat mehrere Millionen Euro beim Lotto zu gewinnen, sollte man meinen, dass der Gewinn schnellstmöglich abgeholt wird. In diesem Fall ist aber alles anders.

---------------

Infos zum Lotto-Spiel:

  • Das Wort Lotto stammt aus dem italienischen und französischen und bedeutet Anteil „Anteil“, „Los“, „Schicksal“ und „Glücksspiel“
  • Im deutschen Kaiserreich gab es viele Landeslotterien
  • Anfang des 20. Jahrhundert wurden, um die Konkurrenz zu vermindern, die Lotterien zu mehreren Anbietern zusammengefasst
  • Lotto-Zahlen werden in den letzten Jahren vermehrt übers Internet getippt
  • Jedes Land hat ein anderes Ziehsystem, bei uns spielt man 6 aus 49, plus 1 aus 10

---------------

Der Lotto-Gewinner wird händeringend gesucht. Was sich im ersten Moment wie ein Scherz anhört, entspricht tatsächlich der Realität. Bereits im April 2017 hatte ein Spieler aus Baden-Würrtemberg beim Lotto so richtig abgeräumt. Doch danach passierte nichts. Bis heute ist unklar, wer der Gewinner ist. Nun wird die Zeit knapp.

Lotto: Gewinner nach über drei Jahren noch immer nicht bekannt – nun wird die Zeit knapp

11,3 Millionen Euro könnte der Spieler aus dem Raum Reutlingen sein Eigen nennen, wenn die gültige Spielquittung vorlegt. Bisher hat sich noch niemand mit dieser gemeldet. Der Spielschein war anonym abgegeben worden.

---------------

Lotto: Frau gewinnt 70 Millionen – kaum zu glauben, wie sie das angestellt hat

Lotto: Mann macht Millionen-Gewinn öffentlich – seine Botschaft ist genial

---------------

Viel Zeit bleibt für die Abholung der Lotto-Millionen nicht mehr. Der Gewinner hat bis zum Silvestertag 2020 Zeit, das Geld abzurufen. Lottogewinne verjähren jeweils drei Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem gespielt wurde.

Lotto-Geschäftsführer: „Das ist noch nie vorgekommen“

Gegenüber dem „Spiegel“ sagte Georg Wacker: „In Baden-Württemberg ist es noch nie vorgekommen, dass ein Gewinn im zweistelligen Millionenbereich nicht abgeholt wurde. Auch im Rest der Bundesrepublik ist uns ein vergleichbarer Fall nicht bekannt. Alle paar Jahre passiert es jedoch, dass Millionengewinne im einstelligen Bereich nicht abgeholt werden – ob Sie es glauben oder nicht.“ Durchschnittlich würden zwischen ein und zwei Prozent aller Lotto-Gewinne nicht abgeholt.

„Meldet sich der Gewinner bis Jahresende nicht, fließen die 11,3 Millionen Euro vollständig in einen Topf für Sonderauslosungen – kommen also bundesweit Lotto-Spielern in Form von zusätzlichen Gewinnen wie Geldprämien oder Autos zugute“, so Wacker weiter. Noch bleibt dem Spieler etwas Zeit, um den Gewinn abzuholen. (gb mit dpa)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.

 
 

EURE FAVORITEN