Lidl und Penny betroffen: Vorsicht bei dieser Aktion – dahinter steckt mieser Betrug

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Beschreibung anzeigen

Betrüger suchen sich immer neue Wege, um ihre Maschen durchzudrücken und Menschen übers Ohr hauen zu können. Nun ist Kunden von Lidl und Penny zur Vorsicht geraten worden.

Denn ein vermeintliches Gewinnspiel von Lidl und/oder Penny ist eigentlich ein Fake.

Gewinnspiel von Lidl oder Penny? Achtung, es könnte sich um einen Fake handeln

Die Betrüger wollen damit nur an deine Daten kommen, um diese weiter verwenden zu können.

Eine aufmerksame Kundin hat das gefälschte Gewinnspiel entdeckt und macht andere Kunden auf das Problem aufmerksam.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Deutsche Bahn, Impfpflicht, Internet: DAS ändert sich ab Dezember 2021

DHL: Pakete zu Weihnachten verschicken? Das solltest du unbedingt beachten

Aldi: Wirbel um süßes Maskottchen! „Karotten haben keine Geschlechtsmerkmale“

Niederlande: Paar flieht aus Quarantäne-Hotel – Festnahme im Flugzeug!

-------------------------------------

Beide Supermärkte haben demnach ein Wimmelbild gepostet, auf dem Teilnehmer die Pferde mit nur drei Beinen unter ganz vielen anderen Pferden entdecken sollen. Natürlich ist dieses Gewinnspiel weder von Lidl noch von Penny wirklich ins Leben gerufen worden.

Text über Rätsel sollte schon stutzig machen

Alleine der Text über dem Rätsel sollte bereits stutzig machen: „Wir machen Rätsel für Sie. Der Preis ist ein 250-Euro-Gutschein für die ersten 100 Personen, die die Anzahl der dreibeinigen Pferde auf diesem Foto erraten können“.

Abgesehen von der wirschen Rechtschreibung ist weder ein Link zum offiziellen Gewinnspiel noch irgendwelche Regeln dazu angegeben. (Anm. d. Red.: Jedes Gewinnspiel hat immer irgendwelche Regeln!).

Der Kunde soll einfach nur unter dem Foto die Anzahl der Pferde als Kommentar posten.

Datenkrake schlägt unbarmherzig zu

Und in dem Moment geht dann die berüchtigte „Datenkrake“ auch schon los. Denn sobald du einen Kommentar unter solche Fakes setzt, nutzen die Betrüger deine Daten, um dir personalisierte Werbung zu schicken. Im schlimmsten Fall wird sogar dein Account gehackt, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mitteilt.

„Dabei sind Datensammler am Werk, die nur Infos von dir haben wollen. Mit den Firmen, von denen es die Gutscheine geben soll, haben sie nichts zu tun. Sie missbrauchen ihre Namen und Logos. Deshalb solltest du die Finger davon lassen, nicht am Gewinnspiel teilnehmen, keine Freunde adden und den Beitrag nicht teilen!“, schreiben die Verbraucherschützer.

Also: Finger weg von unseriös wirkenden Gewinnspielen oder gar Mails, in denen ein Gewinn versprochen wird. (fb)