Lidl: Kundin bestellt online – sie kann nicht glauben, was dann passiert! „Reinstes Chaos“

Lidl: Riesen-Ärger bei einer Kundin.
Lidl: Riesen-Ärger bei einer Kundin.
Foto: imago images / Petra Schneider

Na, ob DIESE Kundin nochmal bei Lidl bestellt?

Gerade in der aktuellen Corona-Zeit ist das Einkaufen mehr Pflicht als Spaß. Langes Bummeln, das lange Betrachten von Waren und das Lesen von Zutaten sind mit Schutzmaske und das Achten des Mindestabstand-Einhaltens unkomfortabel. Wie gut, dass die großen Discounter wie Lidl auch Online-Shops mit Lieferservice anbieten.

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich
Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Doch HIER hat sich bei einer Kundin so einiges angestaut!

Lidl: Kundin bestellt im Online-Shop – „Reinstes Chaos“

In der Facebook-Gruppe von Lidl kritisiert sie den Discounter, geht mit ihm hart ins Gericht. Sie hat scheinbar keine guten Erfahrungen gemacht. Sie schreibt: „Leider hat Lidl einen furchtbaren Online-Shop und Service, reinstes Chaos. Zwar sind die Mitarbeiter nett, aber die Abläufe sind chaotisch. Mir wurde eine falsche Spülmaschine geliefert und dann erhielt ich etliche E-Mails mit widersprüchlichen Inhalten und einer neuen Ersatzbestellung, die von Mitarbeitern und nicht von mir getätigt wurden.“

----------------------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit rund 160.000 Mitarbeiter, in Deutschland etwa 83.000 (Stand 2018)

----------------------------

Doch das sei nicht das Ende vom Chaos. Sie schreibt weiter: „Die Spedition hat die Spülmaschine nach drei Tagen immer noch nicht abgeholt... unglaubliches Chaos! Auch eine andere Bestellung hatte ich dann nach dem ganzen Chaos storniert und sie wurde dann trotzdem abgeschickt und eine Rechnung hinterher, obwohl ich schon den Retourschein (von Lidl selbst erstellt) ausgedruckt hatte.“

Lidl entschuldigt sich

Ihr knallhartes Fazit zum Schluss: „Lidl nie wieder online! Echt schade, denn sonst hat Lidl so tolle Angebote und Lebensmittel.“ Das Risiko, eine Stammkundin zu verliert, will Lidl natürlich nicht eingehen.

----------------------------

Mehr News zu Lidl, Aldi und Co.:

++ Aldi: Münchner entdeckt DAS vor Discounter-Gebäude und rastet aus – „Besser doch zu Lidl?“ ++

++ Lidl: Mega-Hype um Discounter-Produkt! Artikel wird bei Ebay angeboten – für diese krasse Summe ++

++ Rewe: Kundin schlendert durch Supermarkt – als ein Schild plötzlich für Wut sorgt! „Als Kunde veräppelt“ ++

----------------------------

Das Social-Media-Team antwortet ihr prompt, schreibt: „Hallo, vielen Dank für deine direkten Worte. Es tut uns leid, dass du negative Erfahrungen bei deiner Bestellung in unserem Online-Shop gesammelt hast. Gerne werden wir den Umstand prüfen lassen, dazu benötigen wir dein Anliegen in einer privaten Nachricht, um es an die zuständigen Kollegen weiterzuleiten. Besten Dank für dein Verständnis, dein Lidl-Facebook-Team.“

----------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Hund: Sie können Corona-Infektionen erschnüffeln und sollen HIER zum Einsatz kommen ++

++ RTL-Moderatorin Frauke Ludowig teilt sexy Urlaubsfoto – doch alle achten nur auf DIESES Detail: „Grausam“ ++

----------------------------

Das hört sich gut an – und die Hoffnung auf ein Happy-End bleibt bestehen... (mg)

 
 

EURE FAVORITEN