Lidl: Mitarbeiterin wettert über Kunden-Verhalten: „Hasse Menschen“

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Beschreibung anzeigen

Mitarbeiter bei Lidl und Co. zunehmend Anpöbelungen und Beleidigungen seitens der Kunden. Dabei nimmt der Respekt der Menschen immer weiter ab.

In Interview mit dem Magazin „Stern“ ist einer Lidl-Mitarbeiterin jetzt der Kragen geplatzt. Sie hat ordentlich gegen das Kunden-Verhalten gewettert und gesagt: „Ich hasse Menschen.“

Lidl: Mitarbeiterin wettert gegen Kunden-Verhalten

"Die Kunden benehmen sich wie die letzten Asozialen. Sie sind unfreundlich und gierig. Seit ich im Einzelhandel arbeite, hasse ich Menschen", sagt sie.

Die 24-Jährige soll laut dem Stern bei Lidl als Verkäuferin arbeiten, war früher auch schon bei Fressnapf angestellt.

Jeden Tag Beleidigungen für die Lidl-Mitarbeiterin

Sie erzählt im Interview von Antworten wie „Halt die Fresse“, wenn sie im Laden ihre Hilfe anbieten würde, etwas zu finden. Kunden, die ausfallend werden, wenn sie nicht sofort Zeit für sie findet.

--------

Das ist Lidl:

  • gegründet 1973 in Neckarsulm
  • betreibt 10.800 Filialen in 32 Ländern
  • die meisten Filialen sind in Deutschland (3200)
  • ist nach Anzahl der Filialen der größte Discounter der Welt
  • ist genauso wie Kaufland Teil der Schwarz-Gruppe

--------

Zu ihrem Arbeitsalltag würden tagtägliche Beleidigungen dazugehören.

Lidl: Kunden behandeln Mitarbeiter, wie „Menschen zweiter Klasse“

Eine Begebenheit sei ihr besonders im Gedächtnis geblieben: Eine Kundin wollte über Katzenfutter beraten werden, fügte aber hinzu: „Wenn Sie dazu überhaupt in der Lage sind und eine Ausbildung haben."

>>>Rewe, Edeka, Netto: Burger wird zurückgerufen – Erstickungsgefahr! <<<

Dadurch, wie die Kunden sie behandeln würden, fühle sie sich minderwertig, wie ein Mensch zweiter Klasse. "Ich war oft kurz vor dem Heulen, wenn die Kunden mich grundlos so beleidigt haben", sagt sie im Gespräch mit dem Stern.

Lidl: Filialleitung macht Kunden alles recht

Auch von der Filialleitung würde es oft wenig Rückendeckung geben, wie sie aus Erfahrung berichten kann. Eine Kundin hätte einmal unbedingt einen reduzierten Artikel haben wollen, der aber erst drei Tage später im Angebot gewesen sei.

-----

Weitere Lidl-Themen:

Lidl-Kunde entdeckt praktischen Lifehack – doch für dieses Foto wird er hart angegangen

Lidl als Vorreiter: Dieses winzige Detail auf den Produkten soll Kunden den Einkauf erleichtern

Lidl: Kunden haben Probleme mit der App – DAS rät der Supermarkt

---------

Als die Mitarbeiterin genau das der Kundin erklärte, soll diese sich bei der Filialleitung über sie beschwert haben – und bekam vom Leiter auch noch den reduzierten Artikel ausgehändigt. Triumphierend soll sie das der Mitarbeiterin noch unter die Nase gerieben haben.

>>>dm hat neue Marke im Sortiment – Kunden dürfte sie direkt auffallen<<<

„Die Filialleiter haben Angst vor den Kunden. Sie tun alles, damit sie sich nicht beschweren und immer wieder in den Laden kommen“ erklärt sich die Lidl-Mitarbeiterin.

Lidl-Mitarbeiterin hat persönliche Helden

Aber es gebe auch noch andere Kunden. Die, die freundlich grüßen, höflich sind und bei schlechter Behandlung der Mitarbeiter andere Kunden zurechtweisen. „Das sind meine persönlichen Helden“, meint die Lidl-Mitarbeiterin.

Ein Lidl-Kunde hat in der Filiale seines Vertrauens einen praktischen Lifehack gefunden. Warum er von anderen Usern dafür hart angegangen wird, liest du hier.

Auch bei Rewe gibt es zur Zeit Ärger. Die extremen Preise eines Gemüses treiben die Kunden auf die Barrikanden. Erfahre hier mehr>>>(kk)

Lidl plant, sein Unternehmenskonzept zu ändern. Das neue Modell wird Aldi-Kunden aber bekannt vorkommen. Erfahre hier mehr>>>

Am liebsten in die Tischplatte hätte ein Verkäufer auf Ebay Kleinanzeigen bei den Argumenten eines Interessenten gebissen. Mit was für dreisten Argumenten er den Preis drücken wollte, liest du hier.>>>

Lidl-Kunde entdeckt praktischen Lifehack – doch für dieses Foto wird er hart angegangen

Ein Lidl-Kunde hat einen praktischen Lifehack gefunden, doch ein Foto brachte ihm heftige Kritik ein.