Lidl: Kunde rastet nach Einkauf völlig aus – „Habt ihr immer noch nichts gelernt?“

Lidl: Ein Kunde rastet nach seinem Einkauf vollkommen aus. (Symbolbild)
Lidl: Ein Kunde rastet nach seinem Einkauf vollkommen aus. (Symbolbild)
Foto: imago images / Aviation-Stock

Ein Lidl-Kunde wollte nur seinen Einkauf bei dem Discounter erledigen.

Doch anstelle eines zufriedenstellenden Einkaufs bei Lidl machte er in dem Discounter eine Entdeckung, durch die er sehr wütend wurde.

Lidl: Kunde beobachtet DAS

Aktuell steigen die Corona-Infektionszahlen in weiten Teilen Deutschlands wieder an. Wie es in einigen Supermärkten von Lidl, Aldi und Co. während des Corona-Lockdowns aussah, ist dabei noch vielen Menschen sehr präsent.

---------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit rund 160.000 Mitarbeiter, in Deutschland etwa 83.000 (Stand 2018)

---------------

Auch ein Lidl-Kunde scheint sich noch gut an die leeren Regale erinnern zu können. Damals wurden Lebensmittel wie Mehl oder Nudeln von manchen Menschen in rauen Mengen gekauft. Auch Klopapier stand bei vielen Deutschen im Fokus. Das ging so weit, dass Lidl, Aldi und Co. einige Produkte nicht mehr vorrätig hatten. Der Lidl-Kunde meint nun, dass bei Lidl wieder Menschen mit Hamsterkäufen beginnen würden.

Lidl: Kunde rastet nach Einkauf völlig aus

Das Beobachtete regte sin so sehr auf, dass er sich nach seinem Einkauf über Faceboo an Lidl wandte. „Habt ihr immer noch nichts gelernt!!Das egoistische Drecks**** hamstert schon wieder Klopapier“, schrieb der Mann.

---------------

Weitere Lidl-News:

Lidl-Kunde entdeckt Werbung und ist verwirrt: „Wer hat sich denn diesen Werbespot ausgedacht?“

Lidl: Kundin liest DIESE Ankündigung im Prospekt – und kann nur noch ungläubig lachen

Lidl: Kundin wegen Werbung völlig aufgebracht: „Welcher Frau könnte das gefallen?“

---------------

Ihn regte aber nicht nur auf, dass Kunden von Lidl wieder vermehrt Klopapier kaufen würden, sondern auch, dass es bei Lidl aktuell keine Reglementierungen dafür geben würde: „Ihr seid nicht in der Lage das zu reglementieren? Hauptsache erst mal raus damit andere wieder wegen eurer Inkompetenz leiden müssen!“ Lidl antwortete dem Kunden auf Facebook, dass die Filialen jeden Tag neu beliefert würden und von daher keine Notwendigkeit bestehe, viel mehr zu kaufen als sonst auch.

Lidl: Wird wieder mehr Toilettenpapier gekauft?

Grundsätzlich hat der Kunde mit seiner Beobachtung, dass bei Lidl und anderen Discountern wieder mehr Klopapier verkauft wird. „In einigen Regionen und Filialen verzeichnen wir vereinzelt eine leicht erhöhte Nachfrage in unserem Hygienesortiment“, bestätigte Lidl-Sprecherin Isabel Lehmann gegenüber dieser Redaktion.

+++ Aldi, Lidl, Penny: Discounter rufen Joghurt zurück – Gefahr durch Metallteile! +++

Lidl sei aber „gut darauf vorbereitet“ und könne „durch angepasste Maßnahmen schnell reagieren, um die Filialen mit ausreichend Ware zu versorgen“, so Lehmann weiter. Zu erneuten Engpässen sollte es also erst mal nicht kommen. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN