Lidl-Kunde entdeckt Werbung und ist verwirrt: „Wer hat sich denn diesen Werbespot ausgedacht?“

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters
Beschreibung anzeigen

Viele Kunden von Lidl und Co. informieren sich online oder durch Prospekte über das Angebot der Discounter.

Bei einem Kunden von Lidl warf eine Werbung allerdings hauptsächlich Fragen auf.

Lidl: Kunde entdeckt Werbung und ist verwirrt

Aktuell spielt der Umweltschutz in Deutschland eine immer größere Rolle. Das gilt für den Klimawandel, aber auch für die Einsparung von unnötigem Plastik-Müll. Deswegen werden in Deutschland ab dem 3. Juli 2021 einige Plastik-Produkte nicht mehr verkauft. (>>>hier gehts lang)

---------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit rund 160.000 Mitarbeiter, in Deutschland etwa 83.000 (Stand 2018)

---------------

Auch die Discounter wie Lidl, Netto und Co. versuchen ihre Kunden davon zu überzeugen, dass sie einiges für den Umweltschutz machen. Mit einem Werbesport verkündet Lidl, dass ein Produkt jetzt zum Teil aus recyceltem Kunststoff bestehe.

+++ Lidl: Kundin liest DIESE Ankündigung im Prospekt – und kann nur noch ungläubig lachen +++

Lidl-Kunde ist verwirrt

Bei dem beworbenen Produkt handelt es sich um das Mineralwasser von „Saskia“. Ein Kunde scheint den Werbespot nicht wirklich zu verstehen.

---------------

Weitere Lidl-News:

Lidl: Kundin wegen Werbung völlig aufgebracht: „Welcher Frau könnte das gefallen?“

Lidl: Kunden stehen für nagelneues „Fifa 21“ Schlange und werden bitter enttäuscht – „Da ist doch was faul!“

Lidl: Kundin bestellt im Onlineshop – als sie die Ware erhält, ist sie empört „Muss DAS sein?“

---------------

Deswegen wendet er sich über Facebook an Lidl. „Saskia Mineralwasser besteht zu 50% aus recyceltem Kunststoff? Wer hat sich denn diesen Werbespot ausgedacht? Wasser besteht aus Wasser und ggf. Kohlensäure“, so der Kunde.

Lidl antwortet dem Kunden

Eine Antwort von Lidl auf diese Fragen lässt nicht lange auf sich warten. Erstmal bedankt sich Lidl bei dem Kunden für den Hinweis. „Du hast natürlich Recht, die Flaschen des Saskia Mineralwassers werden aus Recyclingmaterial hergestellt, nicht das Mineralwasser“, so Lidl.

Außerdem postet Lidl noch einen Link unter den Kommentar des Kunden. Demnach würden durch die Verwendung von Recyclingmaterial 110.000 Tonnen CO2 pro Jahr bei Lidl eingespart werden. Die 1,5-Liter-Flasche „Saskia“ (Still) würde beispielsweise zu 100 Prozent aus Rezyklat bestehen – Deckel und Etikett nicht mit einbezogen. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN