Lidl verkauft beliebte Produkt-Reihe – doch die Kunden sind enttäuscht: „Eine Katastrophe“

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Beschreibung anzeigen

Viele Lidl-Kunden konnten den Verkaufsstart eines extrem beliebten Produkts gar nicht mehr abwarten. Allerdings endete der Hype in einer bitteren Enttäuschung...

Der Discounter hat am Montag den Verkauf eines heiß begehrten Produktes gestartet. Aber so hatten sich die Kunden das wohl nicht vorgestellt. Was erklärt der Discounter den Vorfall?

Lidl: Verkauf beliebter Produkt-Reihe sorgt für enttäuschte Kunden

Ab dem heutigen Montag verkauft Lidl die beliebte Mode von Camp David und Soccx. Dafür wirbt kein Geringer als der Markenbotschafter Dieter Bohlen und seine Freundin Carina Walz. Die beliebten Produkte sind nicht nur in den Filialen, sondern auch im Online-Shop erhältlich.

+++ Lidl-Kundin wartet sehnsüchtig auf Produkt im Online-Shop – was dann passiert, regt viele auf: „Ein Witz" +++

Also riefen zahlreiche Kunden bereits in der Nacht auf Montag die Webseite des Discounters auf, um sich ab Mitternacht die begehrten Produkte zu sichern. Obwohl der Montag gerade mal wenige Minuten oder Stunden alt war, wurden die Kunden jedoch maßlos enttäuscht.

Sie wandten sich daraufhin über Facebook an Lidl. Auf der Seite des Discounters haben sich am Montagmorgen bereits haufenweise Beschwerden angesammelt. Ein Kunde schreibt: „Habt ihr denn aus dem letzten Mal nichts gelernt? Verstärkt doch mal die Server, ist ja eine Katastrophe.“

Ein anderer Mann schreibt: „Peinlich peinlich! Große TV-Kampange mit Camp David und seit 0.30 Uhr funktioniert der Online-Shop nicht mehr, Webseite nicht zu erreichen, keine Anmeldung möglich, keine Artikel auswählbar. Armutszeugnis. Vielleicht einfach mal ein wenig Geld in neue Server investieren. So verärgert man auch Kunden mit Bravur.“

------------------------------

Mehr News zu Lidl:

Lidl: Mitarbeiterin wettert über Kunden-Verhalten: „Hasse Menschen“

Aldi, Lidl und Co.: Änderung für Kunden! Sie könnte nicht jedem gefallen

Amazon will Aldi, Lidl und Co. angreifen – und guckt sich DAS einfach ab!

------------------------------

Dieser Kunde hatte es ebenfalls mit einem Ausfall der Webseite zu tun: „0.30 Uhr Camp David-Webseite tot. Ich kaufe nie wieder bei Lidl.“ Ähnlich unzufrieden zeigt sich auch ein weiterer Mann: „Warenkorb einfach gelöscht. Seite stürzt laufend ab - Shit Lidl!“ Ein Anderer will wissen: „Hatte hier jemand Erfolg? Also ich habe gerade nach einer Stunde aufgegeben!“

Lidl bestätigt Einschränkung im Online-Shop

Lidl selbst reagierte erst zwei Tage später auf die beklagten Umstände. Auf eine Anfrage dieser Redaktion bestätigt die Pressesprecherin Isabel Lehmann am Mittwoch: „Aufgrund des sehr hohen Besucheraufkommens in unserem Onlineshop waren die Zugriffe teilweise kurzzeitig eingeschränkt.“ Der Onlineshop sei aber noch in der Nacht nach kurze Ausfall wieder hergestellt gewesen.

Weiter heißt es: „In Einzelfällen kann es passieren, dass Artikel zum Aktionsstart in den Filialen aufgrund einer unerwartet hohen Nachfrage online bereits ausverkauft sind. Zum aktuellen Zeitpunkt sind in unseren Lidl-Filialen nur noch vereinzelt Kollektionsteile erhältlich. Wir bitten unsere Kunden um Verständnis und möchten uns für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen.“ (nk)

Einen ganz speziellen kostenlosen Service wollen Lidl, Ikea und Co. jetzt den Riegel vorstellen. Was das dreiste Verhalten von Kunden damit zu tun hat, erfährst du hier.>>>

Lidl: Discounter in Irland begeistert Kunden mit Gratis-Aktion

Das gab es noch nie bei Lidl! In Irland hat der Discounter vor allem seine Kundinnen mit einer Gratis-Aktion überrascht. Hier mehr dazu <<<.