Lidl: Kunde schaut bei dieser Verpackung ganz genau hin – als er DAS sieht, traut er seinen Augen nicht

Bei Lidl entdeckte ein Kunde zuletzt einen ungewöhnlichen Fehler auf der Verpackung eines Produkts.
Bei Lidl entdeckte ein Kunde zuletzt einen ungewöhnlichen Fehler auf der Verpackung eines Produkts.
Foto: imago/Hartenfelser

Was ist nur mit diesem Produkt bei Lidl verkehrt?

Diese Frage stellte sich ein Kunde immer und immer wieder. Jedes Mal, wenn der Mann auf die Verpackung eines bestimmten Produktes von Lidl schaute, stach ihm ein besonderes Detail ins Auge. Der kuriose Fauxpas scheint ihm dabei keine Ruhe zu lassen.

Jetzt hat sich der Kunde deshalb via Facebook an Lidl gewandt. Inzwischen hat sich der Discounter auch gegenüber DER WESTEN erklärt.

Lidl: Mann entdeckt Fehler auf Verpackung

Der Kunde kauft offenbar gerne das Produkt „Kanadische Cranberry Sirup“ bei Lidl. Doch ein Detail macht ihn immer wieder aufs neue fassungslos. Denn Lidl verkauft den „Kanadischen Cranberry Sirup“ von der Marke „Mcennedy“. Er ist sogar original in Kanada hergestellt.

Die Eigenmarke „Mcennedy“ hatte Lidl 2018 zum Superbowl, dem gigantischen Footballfinale in den USA, eingeführt. Doch Produkte wie Pancakes American Style, Erdnussbutter, Pommes, Popcorn und Burgerzutaten verschwanden darauf nicht etwa aus den Regalen. Der Discounter-Riese erweiterte seine Waren-Palette sogar noch.

Die Firma wirbt auf dem Ahornsirup zwar auch für einen „American way“, also die amerikanische Art, nutzt aber für den kanadischen Sirup ein Wahrzeichen, das so gar nicht nach Kanada gehört.

„Euer Marketing hat irgendwie bei Erdkunde gepennt ...“

Und deshalb schreibt der Mann: „Sehr lecker, aber Lidl Deutschland, Euer Marketing hat irgendwie bei Erdkunde gepennt ...“. Denn auf dem Etikett der Flasche ist klar die Freiheitsstatue zu erkennen.

----------------------------

Mehr News:

Lidl: „Vielleicht muss erst einer sterben...“ – Heftige Kritik aus DIESEM Grund

Aldi: Biss in Brot endet mit Schock-Fund – „Zum Glück bemerkt“

Corona: Lufthansa-Deal steht wohl ++ Lockerungs-Pläne der Bundesregierung enthüllt

Rebecca Reusch: Fotos auf Facebook sorgen für Sturm der Entrüstung – „Verachtenswert“

----------------------------

Freiheitstatue in Kanada?

Die liegt allerdings in der amerikanischen Stadt New York. Die Metropole ist zwar an der Ostküste vergleichsweise nördlich angesiedelt, bis zur kanadischen Grenze sind es allerdings doch noch etwa 500 Kilometer Luftline.

----------------------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen

---------------------------

Auf Anfrage von DER WESTEN erklärt Lidl die geografische Unzulänglichkeit so: „Unter unserer Eigenmarke 'Mcennedy' mit dem Zusatz 'American Way' bieten wir unseren Kunden im Rahmen unseres wechselnden Aktionssortiments verschiedene typisch nordamerikanische Lebensmittel. Die Freiheitsstatue ist Teil des Eigenmarkendesigns und daher auf allen 'Mcennedy'-Produkten zu finden.“

Die Freiheitsstatue wird damit auch auf der Verpackung des kanadischen Cranberry Sirup bleiben. Aber wichtiger ist dem Mann vermutlich auch der Geschmack. Der soll ja laut eigenen Aussagen durchaus passen.

Edeka: Kunde entdeckt auf Kassenzettel DIESES krasse Detail

Eine ganz andere Entdeckung machte ein Kunde von Edeka vor Kurzem. Er bekam wegen der eingeführten Pflicht nach seinem Einkauf einen Kassenbon. Als er sich den Zettel genauer anschaute, bemerkte er zahlreiche schwarze Flecken. Edeka hatte dafür eine Erklärung parat, die viele Menschen freuen dürfte. Hier mehr dazu>>>

Lidl in NRW: Kundin betritt Geschäft – und traut ihren Augen kaum!

Wirklich außer sich ist hingegen eine Kundin eines anderen Lidl in NRW. Als sie die Filiale in Köln betrat, wäre sie am liebsten auf der Stelle umgedreht. Denn obwohl sie Stammkundin ist, finde sie es mittlerweile nur noch „schlimm“. Hier die ganze Geschichte.

Rewe: Kundin regt sich über Kinder auf - die Reaktion ist eindeutig

In einer Rewe-Filiale regte eine Kundin sich derweil über Kinder auf, die im Einkaufswagen sitzen. Die Reaktion anderer Kunden ließ nicht lange auf sich warten (hier alle Einzelheiten).

Lidl: Aus und vorbei - DAS gibt's bald nicht mehr

Lidl will demnächst auf ein ganz bestimmtes Angebot verzichten. Worum es sich handelt, erfährst du hier.

 
 

EURE FAVORITEN