Kreuzfahrt: Erste Schiffe machen ernst! HIER musst du geboostert sein

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Die Kreuzfahrt-Branche hat aktuell mächtig zu kämpfen. In letzter Zeit kam es an Bord einiger Schiffe zu Corona-Arbrüchen.

Um das künftig zu verhindern, haben viele Reedereien die Maßnahmen für die Kreuzfahrt-Reisen verschärft. Jetzt müssen die Passagiere auf manchen Schiffen sogar schon eine Booster-Impfung bekommen haben.

Kreuzfahrt: Neue Maßnahmen auf manchen Schiffen

Im vergangenen Sommer war in der Kreuzfahrt-Branche wieder fast alles wie vor der Pandemie. Reisen konnten unter geringen Maßnahmen durchgeführt werden. Doch wie befürchtet sieht das aktuell ganz anders aus. Mit den steigenden Corona-Zahlen in vielen Ländern, gab es auch Ausbrüche während der Reisen auf See. Neue Maßnahmen und Regeln sollen dafür sorgen, dass auch weiterhin Urlaub an Bord der Giganten stattfinden können.

---------------

Infos zu Kreuzfahrten:

  • Als Kreuzfahrt oder auch Kreuzfahrtreise werden Urlaubsreisen auf einem Kreuzfahrtschiff bezeichnet.
  • Diese erfolgen entlang festgelegter Routen zwischen verschiedenen Häfen.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert.

---------------

Hapag Lloyd Cruises, die eine Marke von Tui Cruises ist, hat nun die Bestimmungen für den Impfstatus der Urlauber geändert. Ab Mitte Februar 2022 müssen alle Reisenden ab 18 Jahren einen Corona-Booster vorweisen können, wenn deren Grundimmunisierung mehr als drei Monate zurückliegt. Das gilt aber nicht für die Reisen auf allen Schiffen, wie das „RND“ berichtet.

Kreuzfahrt: Urlauber auf diesen Schiffen müssen geboostert sein

Betroffen sind Reisende auf den folgenden Schiffen: Europa, Europa 2, Hanseatic Spirit, Hanseatic Nature, Hanseatic Inspiration und dem Privatjet Albert Ballin. Bereits ab dem 1. Februar müssen alle Reisenden ab einem Alter von zwölf Jahren vollständig geimpft sein. Auch für die „Mein Schiff 6″ von Tui Cruises soll ab dem 23. Februar eine Booster-Pflicht für alle Reisenden ab 18 Jahren eingeführt werden, wenn die Impfung mehr als sechs Monate zurück liegt.

---------------

Weitere Kreuzfahrt-News:

---------------

Bei Aida sieht das aktuell noch etwas anders aus. Die Reederei empfiehlt ihren Reisenden bisher nur eine Booster-Impfung – eine Pflicht gibt es laut „RND“ noch nicht. Ob oder wann sich das ändert, ist derzeit noch vollkommen unklar. (gb)