Kreuzfahrt: Frau zahlt für besonderen Luxus auf der Aida und wird enttäuscht – „Albtraum“

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Viele, die gerne auf Kreuzfahrt fahren, wollen nicht irgendein 0815-Zimmer und sich ein Deck mit Hunderten anderer Passagiere teilen. So auch diese Urlauberin, die sich eine besondere Suite bei ihrer Kreuzfahrt mit der Aida gegönnt hat.

Doch wie unser Partnerportal „MOIN“ berichtete, bereute sie ihre Entscheidung sofort.

Kreuzfahrt: Frau bucht Luxus-Suite – und zieht böses Fazit

Nicht das Ziel ist das Ziel, sondern die Reise – zumindest, wenn es eine Rundreise mit einem großen Dampfer ist. Und weil du auf der Fahrt viel Zeit auf dem Schiff und in deiner Kabine verbringst, lohnt es sich auch schon mal, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Das hat sich auch Alexandra S. gedacht und sich eine Junior-Suite auf der „Aida Nova“ gegönnt.

Und nicht nur das: Der Premium-Tarif sollte es sein. Die Kabinennummer war die 9011, das bedeutet Deck 9. Die Kabine war ganz vorne auf Steuerbord-Seite und mit 34 Quadratmetern angenehm geräumig. Den Premium-Tarif wollte die Reisende aus einem bestimmten Grund. „Es gibt ein separates Schlafzimmer.“

+++ Kreuzfahrt: „Mein Schiff“-Kapitän packt über krasse Entwicklung aus – „Gibt es nicht mehr“ +++

Und ein Balkon ist auch dabei. Allerdings war der eher nicht nach dem Geschmack der Passagierin – und ist noch harmlos ausgedrückt. „Der Balkon ist wirklich ein Alptraum und hat mir den Urlaub verdorben“, beschwerte sich Alexandra S.

-------------------------------------

Mehr Kreuzfahrt-Themen:

-------------------------------------

Grund dafür war nicht etwa die Größe oder die Form. Mit 27,5 Quadratmetern wäre da genug Platz zum Luftschnappen fernab vom überfüllten Deck gewesen. Nein, „es war die Sicht“, schlussfolgerte die Urlauberin. Was sie daran auszusetzen hatte, erfährst du bei unserem Partnerportal „MOIN.DE“. (mbo)