Kreuzfahrt: Heftiger Dämpfer für die Fans! HIER dürfen Schiffe erstmal nicht mehr anlegen

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten
Beschreibung anzeigen

Auch wenn die Kruezfahrten ihre Reise zum Teil wieder aufnehmen dürfen - so wie vor der Coronakrise ist die Situation noch lange nicht. Kreuzfahrt-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Monatelang ging nichts. Auch wenn Reisen wieder erlaubt ist, spricht ein Land hingegen ein Verbot aus. Hier dürfen Kreuzfahrt-Schiffe erstmal nicht mehr anlegen.

Wie das „World of Cruising Magazine“ berichtet, spricht ein Land in Europa ein Anlege-Verbot aus – und das auf unbestimmte Zeit. Grund: natürlich Corona.

Kreuzfahrt: Spanien macht dicht - Schiffe dürfen nicht anlegen

Gemeint ist Spanien. Dort darf ein Kreuzfahrt-Dampfer nicht an den Inseln sowie am Festland halten.

Bereits seit drei Montan gilt dieses Verbot. Die spanischen Behörden möchten es weiter aufrechterhalten, um die Ausbreitung des Coronavirus weiter in Schach zu halten.

--------------

Daten und Fakten zum Kreuzfahrt-Schiff Aida:

  • Aida ging aus der „Deutschen Seereederei“, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR, hervor
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2019) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Aida ist eine rein deutsche Reederei, Bordsprache ist Deutsch
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg

---------------

Ganze 14 Wochen waren die Spanier quasi in den eigenen vier Wänden eingesperrt. Erst nach und nach gab es leichte Lockerungen. Seit dem 21. Juni sind wieder Reisen nach Spanien erlaubt. Jedoch nicht für Kreuzfahrt-Schiffe.

Lediglich per Flugzeug, Bahn oder Auto dürfen Urlauber anreisen.

++ Kreuzfahrt: Tui-Chef mit ernüchternder Prognose – „Daran geht kein Weg vorbei“ ++

Eine spanische Exekutive hat betont, dass „alle notwendigen Maßnahmen der sanitären Kontrolle ergriffen würden, um jede Gefahr für die Bevölkerung des Landes zu vermeiden“.

------------

Mehr zum Thema Kreuzfahrt:

Kreuzfahrt: Frohe Botschaft für Urlauber – mit diesen Worten macht der Aida-Chef Hoffnung

Kreuzfahrt: Aida verkauft jetzt DAS – der Preis raubt dir den Atem

Kreuzfahrt: Aida-Reisende freuen sich auf besonderen Urlaub – doch dann folgt die Ernüchterung

------------

Wie das „World of Cruising Magazine“ schreibt, geht man davon aus, dass das spanische Gesundheitsministerium die Beschränkungen in Ausnahmefällen aufheben kann, zum Beispiel bei einem medizinischen Notfall oder einem Ausbruch des Coronavirus.

Dann dürfte ein Kreuzfahrt-Schiff ausnahmsweise anlegen, aber natürlich streng kontrolliert.

+++ Kreuzfahrt: Passagier stellt DIESE Frage – und bekommt eine eindeutige Antwort +++

Tui: Deutscher Urlauber auf Mallorca bitter enttäuscht

Erst letzte Woche flogen die ersten Test-Touristen nach Mallorca. Für ein deutsches Paar war es ein kurzer Spaß: Sie wurden kurz nach der Landung wieder nach Hause geschickt. Hier liest du mehr <<< (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN