Kreuzfahrt: Mitarbeiter säubert Kabine – irre, was er dann entdeckt

Aida: Fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen

Aida: Fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen

Kreuzfahrten sind bei Passagieren beliebt, da sie einen Rundum-Sorglos-Urlaub bieten. Einer der bekanntesten Kreuzfahrt-Anbieter ist Aida Cruises. Wir präsentieren Dir die fünf spannendsten Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Beschreibung anzeigen

Damit hatte ein Kreuzfahrt-Mitarbeiter wohl nicht gerechnet, als er die Kabine eines Passagiers betrat!

Normalerweise sind die Mitarbeiter der Luxus-Flotten darauf bedacht, ihren Gästen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Scheinbar wollte sich ein Gast deshalb jetzt erkenntlich zeigen – und hinterließ bei einer Kreuzfahrt kurzerhand eine verrückte Überraschung in seinem Bett, wie unser Partnerportal „MOIN“ berichtet.

Kreuzfahrt: „Mein-Schiff“-Mitarbeiter macht absurde Entdeckung

Schwäne, Herzen oder Elefanten: Den Handtuch-Kreationen des Kabinen-Personals sind oft keine Grenzen gesetzt. Kommen die Passagiere nach der Reinigung zurück ins Zimmer, erwartet sie oft eine süße Überraschung, die gerne auch mal einen Schnappschuss als Urlaubssouvenir wert ist.

+++ Kreuzfahrt: Heftiges Video von Schiff aufgetaucht – „Wie schlimm das wirklich war“ +++

Bei einem „Mein-Schiff“-Mitarbeiter lief das aber wohl mal anders herum: Denn statt einen persönlichen Handtuch-Gruß zu hinterlassen, fand er eine verrückte Botschaft vor sich, die auf den ersten Blick perplex macht.

-------------------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Kreuzfahrtdampfer gehören zur Reederei Tui Cruises, ihr Hauptsitz ist in Hamburg
  • es gibt insgesamt sieben Schiffe namens „Mein Schiff“
  • „Mein Schiff 1“ stach 2009 als erstes Schiff für Tui Cruises in See, sie fährt seit 2018 für eine andere Reederei
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue Kreuzer unter der Flagge von Tui Cruises gebaut werden
  • etwa 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

-------------------------

Im ersten Moment dachte er sich: „Hoppla, wer liegt denn da noch im Bett“, wie er auf Facebook berichtet. Hatte da jemand etwa länger als sonst schlafen wollen? Nein, denn beim genauen Hinsehen stellte der Kreuzfahrt-Mitarbeiter fest: Da liegt ja gar kein Mensch im Bett, teilt „MOIN“ mit.

Kreuzfahrt: Andere Urlauber sind ebenfalls überrascht

Eine andere Urlauberin kann die Reaktion des Mitarbeiters sehr gut nachvollziehen. „Boah, ich würde erstmal einen riesigen Schreck bekommen“, schreibt sie in der Facebook-Gruppe unter den Beitrag.

-------------------------

Weitere Kreuzfahrt-News:

Kreuzfahrt: Reisende stranden in Skandinavien – Schiff sollte trotz Leck auslaufen

Kreuzfahrt: Mann erspäht seltsames Schiff – als er näher kommt, wird alles klar

Kreuzfahrt: Aida ändert Abflughäfen – und Urlauber werden es spüren

-------------------------

Was den Mitarbeiter und andere Reisende so überraschte, liest du in diesem Artikel von „MOIN“. (lim)