Kreuzfahrt: Frau bekommt Brief von Aida – der Inhalt verändert ihr Leben komplett

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Viele Menschen träumen davon, einmal eine Kreuzfahrt mitmachen zu können. In wenigen Stunden mit dem Schiff in zwei verschiedenen Ländern zu sein, macht für viele den Reiz aus.

Für eine Frau ging dieser Traum in Erfüllung. Vor zwei Jahren bekam Patricia einen Brief von der Aida. Wenige Wochen später stand sie an Bord des Kreuzfahrt-Schiffes – jedoch nicht als Passagierin. Unserem Partnerportal Moin.de hat sie ihre spannende Geschichte erzählt.

Kreuzfahrt: 29-Jährige erfüllt sich großen Traum

Während manche einen soliden Job als Bankangestellte, Polizisten oder Lehrer anstreben, entwickelt sich bei Patricia mit Mitte 20 plötzlich der Wunsch auf See zu wollen. „Eine damalige Mitschülerin in meiner Berufsschulklasse ist damals zu Aida gegangen. Das fand ich so cool, dass mir das keine Ruhe gelassen hat und zu meinem Traum wurde“, berichtet die heute 29-Jährige.

Anfang 2020 packte sie ihren ganzen Mut zusammen, setzte alles auf eine Karte und schickte eine Bewerbung los. Als dann die Antwort kommt, ist sie so aufgeregt wie noch nie in ihrem Leben. In dem Brief lauteten die ersten Worte: „Welcome on Board“ und Patricia wusste, dass sie dabei ist. Von da an fing ihr Abenteuer an.

Kreuzfahrt: Patricia erlebt schönste Zeit ihres Lebens – „Das war einmalig“

Inzwischen arbeitet Patricia im Shop auf mehreren Aida-Kreuzfahrtschiffen – auf der „Aida Nova“, der „Aida Mar“ und der „Aida Sol“. Der Shop dürfe zwar nur öffnen, wenn das Schiff auf See sei, doch dann seien die Arbeitstage immer sehr lang. „Meist von 10 bis 22 Uhr mit Essens- und Erholungspause“, erklärt sie.

-------------------

Noch mehr Kreuzfahrt-Themen:

Kreuzfahrt: All-Inclusive auf der Aida – Upgrade oder Murks? Urlauber zieht klares Fazit

Kreuzfahrt-Gäste ahnen Schlimmes für die nächsten Reisen: „Will ich gar nicht erleben“

Kreuzfahrt: Urlauber blickt auf heftige Nacht an Bord zurück – „Ich bin überwältigt“

-------------------

Die bislang schönste Zeit habe sie von Julia bis Oktober 2021 auf der „Aida Mar“ verbracht. In ihren langen Pausen erkundete Patricia die Häfen und Städte. „Wir sind eine Norwegen-Route gefahren – unter anderem durch den Geiranger Fjord. Eines meiner Traumziele, schon als ich noch davon geträumt habe, irgendwann mal an Bord zu arbeiten. Die Fahrt durch den Fjord war magisch. Auf unserem Crewdeck vorne am Bug wurde Kakao ausgeschenkt und dann hat man sich gemeinsam das Einlaufen angeschaut. Das war einmalig!“, betont sie.

Dass sie deshalb über Wochen weit weg von zuhause ist, scheint sie nicht zu stören. Denn Patricia kann sich aktuell nicht vorstellen, einen Job an Land zu suchen. Gegenüber Moin.de gewährte die Aida-Mitarbeiterin weitere spannende Blicke hinter die Kulissen. (cg)