Veröffentlicht inVermischtes

Kaufland: Rückruf beliebter Chips-Sorte! Tüten falsch befüllt – das kann schlimme Folgen haben

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Rückruf einer beliebten Chips-Sorte bei Kaufland! Der Snack-Hersteller Intersnack SE warnt nun davor, dass einige Tüten der Chips-Sorte falsch befüllt worden sind.

Der Rückruf bei Kaufland ist sehr dringend, da die falsche Befüllung eine Gefahr für Allergiker darstellen kann!

Kaufland und Co.: DIESE Chips-Sorte wird zurückgerufen

Rund 8.600 Packungen der Chio-Chips „Red Paprika“ wurden falsch befüllt. Genauer gesagt handelt es sich dabei um die 175g-Tüten mit der Chargennummer LGD 41 F 21.02.2022. Allergiker müssen nun vorsichtig sein.

Zwar mindert die falsche Befüllung der Chips-Tüten nicht die Qualität des Produkts, doch die Packungen werden aus einer Vorsichtsmaßnahme heraus trotz allem zurück gerufen.

Die betroffenen Tüten enthalten nicht nur die angegebene Geschmacksrichtung „Red Paprika“, sondern versehentlich auch die Sorte „Chili Cheese“.

————————————————————–

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)
  • Das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • Die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • Das Prospekt zeigt dir die besten Angebote, du kannst es auch online ansehen

————————————————————–

Rückruf bei Chio-Chips: Gefahr für Allergiker

Die versehentlich untergemischte Geschmacksrichtung enthält das Allergen Milch. Durch den Rückruf sollen demnach Menschen geschützt werden, die an einer Milchweißallergie oder Laktoseintoleranz leiden. Kunden, die dieses Produkt gekauft haben und keine derartige Unverträglichkeit vorweisen, können die Chips trotzt vermischter Sorten bedenkenlos essen.

—————————————————————

Weitere Artikel über Kaufland und Co.:

—————————————————————

Betroffen sind ausschließlich 159 Kaufland-Filialen in der Region Baden-Württemberg, Bayern, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen. Das berichtet „produktwarnung“. (lb)

Ein Kaufland-Kunde will online bestellen, als er DIESEN Vorgang nicht fassen kann. >>> Hier erfährst du mehr.