Kaufland: Was ein Kunde in diesem Markt beobachtet, entfacht eine wilde Diskussion

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitz im baden-württembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Da musste dieser Kunde von Kaufland sich verwundert die Augen reiben.

Bei seinem letzten Besuch bei Kaufland machte er eine Entdeckung, mit der er nicht gerechnet hätte. Unter anderen Kunden der Supermarkt-Kette bricht umgehend eine Diskussion aus. Aber eins nach dem anderen.

Kaufland und die Hamster-Käufe

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gab es immer wieder Phasen, in denen einige Menschen ganz bestimmte Produkte hamsterten. Vor allem Toilettenpapier war regelmäßig ein Ziel der Hamsterkäufer. Besonders während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 haben manche Menschen sich wortwörtlich um Klopapier geprügelt.

Auch zuletzt wurde vielerorts wieder fleißig WC-Papier gehamstert. Die Folge: Einige Supermärkte verkaufen nur noch ein Paket pro Kunde. Andere Märkte erhöhen die Preise. Letzteres scheint in einer Filiale von Kaufland passiert zu sein, wie ein Kunde auf der Facebook-Seite des Unternehmens verärgert zu Protokoll bringt.

+++ Kaufland: Kunde blickt auf Kassenzettel – was hat es mit diesem kuriosen Posten auf sich? +++

Kaufland: WC-Papier sorgt für Verwirrung

Dort veröffentlicht er ein Foto aus der Filiale, welches zwei Stapel Klopapier der Kaufland-Eigenmarke „K-Classic“ zeigt. Zehn Rollen der dreilagigen Variante kosten 3,45 Euro, zehn Rollen der vierlagigen Variante werden für 4,45 Euro angeboten.

Mit den Preisen ist er alles andere als einverstanden. „Das sprengt den Rahmen“, beschwert er sich: „Das kostete sonst knapp die Hälfte.“

Manche Kunden stimmen ihm zu. „Da kommt Freude auf“, kommentiert ein Kunde ironisch.

--------------

Mehr zu Kaufland:

--------------

Kaufland: Toilettenpapier auch bei der Konkurrenz etwas teurer

Andere hingegen machen darauf aufmerksam, dass Klopapier derzeit nicht nur bei Kaufland etwas mehr kostet als noch vor einiger Zeit. Rohstoffknappheit, Lieferengpässe, steigende Energiekosten – das alles führt auch beim Toilettenpapier zu höheren Preisen. Ein Blick ins Sortiment der Konkurrenz zeigt schnell: Selbst bei Discountern ist das Toilettenpapier momentan nicht günstiger zu haben.

Und so wird dem Kaufland-Kunde wohl nichts anderes übrig bleiben als für das Klopapier ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. (dhe)