Kaufland-Kundin kauft Pfannengemüse – was sie darin findet, gehört sicher nicht rein

Bei Kaufland hat eine Kundin nach ihrem Einkauf eine ungewollte Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Bei Kaufland hat eine Kundin nach ihrem Einkauf eine ungewollte Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Eibner

Eine besorgte Mama hat sich jetzt an Kaufland gewandt. Dabei hat sie ein dringendes Anliegen.

Nichtsahnend hatte die Frau anscheinend bei ihrem Einkauf eine Tüte Pfannengemüse mitgenommen. Doch was sie darin später entdecken sollte, macht sie sprachlos. Bei Facebook stellt sie den Supermarkt zur Rede.

Kaufland: Mama kauft Pfannengemüse - dann entdeckt sie einen Fremdkörper

„Wie kommt das in euer Pfannengemüse? Das isst meine 2-jährige Tochter“, fragt sie anklagend. Sogleich schickt sie ein Foto eines Metallteils mit, das sich nach ihren Aussagen wohl in der Packung befand.

-------------------------

Weitere Kaufland-Themen:

Kaufland: Kurioser Deal! YouTuber erhält Autoladung Süßes – damit er DAS tut

Kaufland-Kunde ekelt sich vor Leergutautomat – „Dafür habe ich keinerlei Verständnis!“

Lidl und Kaufland: Mega-Änderung wegen Corona! Auf den Parkplätzen spielen sich bald solche Szenen ab

--------------------------

Kaufland wartet nicht lange mit einer Antwort und entschuldigt sich aufrichtig: „Es tut uns sehr leid, dass du ein fehlerhaftes Produkt erworben hast wir hoffen, dir bzw. deiner Tochter ist nichts passiert. So etwas darf natürlich unter keinen Umständen passieren!“

Damit so etwas nicht noch einmal passiert, wolle man der Sache auf den Grund gehen. Um der Qualitätssicherung nachzugehen, brauche der Supermarkt noch einige Daten und Hinweise von der Kundin, wie ihre persönlichen Daten, den EAN-Code und den vollständigen Produktnamen. Bleibt zu hoffen, dass die Mutter bei der nächsten Zubereitung der Mahlzeit keine böse Überraschung mehr erlebt.

---------------

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)
  • Jahresumsatz: 21,42 Milliarden Euro (2018)

---------------

Zuletzt hatte Kaufland einen kuriosen Deal mit einem Youtuber abgeschlossen. Was dahinter steckt, liest du hier >>>