Kaufland-Stammkunde schießt gegen Supermarkt – „Masche oder Nachlässigkeit?“

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Ein Stammkunde von Kaufland ist richtig sauer!

Der Mann ärgert sich über die Filiale in Halle/Trotha von Kaufland, wo er nach eigenen Angaben öfter einkaufen geht. Doch immer wieder erlebt er an den Kassen eine große Enttäuschung.

Kaufland-Kunde ist sauer

Der Kaufland-Kunde achte eigenen Angaben zufolge oft darauf, dass er Lebensmittel mitnimmt, die als Aktionsware gelten – und damit günstiger sein sollten, als der normale Preis.

Doch immer wieder passiert dem Mann dann an der Kasse etwas, das er nicht mehr länger hinnehmen will.

-----------------------

Das ist „Kaufland“:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)
  • Jahresumsatz: 21,42 Milliarden Euro (2018)

----------------------

+++ dm hat besonderes Klopapier im Sortiment – alle wollen es haben +++

Kaufland-Kunde beschwert sich wegen falscher Preise an der Kasse

„Liebes Kaufland Team,ich bin ein riesen Fan von euch, aber so langsam bin ich echt sauer. Ich kann nicht sagen ob es grundsätzlich so ist oder ob es nur die Fehler der einen Filiale sind. Ob es Masche ist oder nur Nachlässigkeit“, schreibt der enttäuschte Kunde auf die Facebook-Seite von Kaufland.

Und weiter: „Immer wieder kaufe ich Dinge, welche als werbepreis deklariert sind und an der Kasse werden sie dann zu einem anderen, teuren Preis abgezogen. Ich bin gewiss nicht kleinlich und habe durchaus auch Verständnis, aber das hat sich in Halle/Trotha sehr gehäuft in den letzten Monaten.“

Und dann sei es noch schlimmer gekommen. Er habe eine Milch gekauft, die er in der Werbung und zum günstigeren Aktionspreis gesehen hatte – zuhause musste er allerdings feststellen, dass die Milch nur noch sehr kurze Zeit haltbar ist.

Kaufland reagiert auf die Kritik

„Als Krönung wurde noch Milch in die Werbung gesetzt, welche nur noch ein kurzes Haltbarkeitsdatum hat, ohne dies kenntlich zu machen. Das ist mir leider auch erst zu Hause aufgefallen. Sehr ärgerlich und nicht mehr akzeptabel.“

+++ Aldi, Lidl, Real und Co.: Änderungen im neuen Jahr 2021! Das musst du ab sofort beim Einkaufen jetzt beachten +++

Kaufland reagiert bei Facebook auf die Beschwerde und zeigt sich betrübt über die Erfahrung des Kunden.

------------------------------------

Mehr Themen:

------------------------------------

„Es tut uns daher sehr leid, dass du dich so ärgern musstest. Vor allem das mit der Milch und ihrem Haltbarkeitsdatum ist blöd. Daher möchten wir dein Feedback unbedingt nochmal an die Kollegen vom Kundenmanagement geben. Bitte schreibe uns in einer Direktnachricht deine E-Mailadresse als Kontaktmöglichkeit. So können wir es weiterleiten. Bei Angebotsartikeln kann es leider trotz sorgfältiger Warenplanung immer einmal zu Abverkäufen kommen. Das bitten wir uns nachzusehen. Aber auch das würden wir gern mit der Angabe des spezifisch gesuchten Produktes abklären.“

+++ Wetter: Bis zu 25 Grad! Unglaublich aber wahr – Hitzewelle rollt auf Europa zu +++

Da der Kunde ein selbst ernannter treuer Fan ist, wird er vermutlich trotzdem weiter bei Kaufland einkaufen – dafür aber öfter aufs Mindesthaltbarkeitsdatum schauen. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN