Karl Lauterbach spricht Corona-Klartext: „So bleibt großes Restrisiko“

Karl Lauterbach hätte sich härtere Lockdown-Maßnahmen gewünscht.
Karl Lauterbach hätte sich härtere Lockdown-Maßnahmen gewünscht.
Foto: dpa

Die Corona-Pandemie ist noch nicht durchgestanden. Doch es gibt Hoffnung: Mittlerweile sind über 1,2 Millionen Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Dennoch: Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) findet deutliche Worte - und mahnt.

„Es hängt jetzt viel an Umsetzung“, teilt der SPD-Politiker am Mittwoch auf Twitter mit.

Karl Lauterbach findet deutliche Worte – „Restrisiko“

Weiter erklärt Lauterbach, was ihn an dem aktuellen Beschluss der Regierung stört: „Pflicht-Home-Office wäre klar besser gewesen. Schließung der Schulen hat viele Ausnahmen. Und FFP2-Masken schützen viel besser als OP-Masken. Ausgangssperre für drei Wochen hätte Abendbesuche bei Freunden reduziert.“

Karl Lauterbach macht klar: „So bleibt großes Restrisiko.“

+++ Corona-News im Überblick +++

Am Dienstag kamen Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder in einer Schalte zusammen, diskutierten über Stunden, einigten sich letztlich dann aber doch auf neue Regeln - bei denen jedes Bundesland allerdings viele Freiräume in der Umsetzung genießt.

---------------------------

Die neuen Corona-Regeln bis 14. Februar im Überblick:

  • Private Zusammenkünfte sind weiterhin beschränkt: Vorgesehen ist der Kontakt mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person.
  • Medizinische Masken oder FFP2-Masken sollen im ÖPNV und in Geschäften verpflichtend werden.
  • Reduzierung des Nahverkehrs: Das Fahrgastaufkommen soll ein Drittel der regulären zulässigen Fahrgastzahl betragen.
  • Schulen und Kitas bleiben geschlossen.
  • Home-Office: Wenn möglich, sollen Arbeitnehmer im Homeoffice arbeiten – mindestens bis zum 15. März 2021.

---------------------------

Weitere Corona-News:

---------------------------

Positiv geäußert hat sich Karl Lauterbach dagegen über eine Technik, mit der du FFP2-Masken mehrmals wiederverwenden kannst >>hier lesen.