Ikea-Kunde außer sich, weil er nicht ins Möbelhaus darf – „Absolute Frechheit“

Ikea: Ein Kunde ärgert sich über die schwedische Möbelkette. (Symbolbild)
Ikea: Ein Kunde ärgert sich über die schwedische Möbelkette. (Symbolbild)
Foto: imago images / Geisser

Bei Ikea gelten in der Corona-Krise strenge Regeln. Das musste ein Mann am eigenen Leib erfahren erfahren, der am Samstag ins Einrichtungshaus in Günthersdorf wollte.

An der Eingangstür des Ikea Halle/Leipzig wurde der Kunde nach eigenen Angaben abgewiesen. Seinem Frust darüber ließ er auf der Facebook-Seite des schwedischen Möbelgiganten los. Dort bezeichnete der Mann das Vorgehen der Ikea-Mitarbeiter als „absolute Frechheit“.

Ikea-Kunde darf nicht ins Möbelhaus – „Äußerst diskriminierend“

Der Ikea-Kunde beschrieb, dass er das Möbelhaus nicht betreten durfte, weil er keine Maske dabei hatte. Dabei habe er ein ärztliches Attest. Das bescheinige ihm, aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen zu können.

+++ Corona: RKI meldet nächsten Virus-Hammer ++ Neue Schallmauer durchbrochen ++ Rapider Anstieg auch auf Intensivstationen +++

Die Ikea-Filiale habe er trotzdem nicht betreten dürfen. „Ich finde es äußerst diskriminierend solch ein Verhalten und muss dagegen mahnend vorgehen“, schimpft der Mann, der nach eigenen Angaben an einer Lungenkrankheit leide. „Es ist eine absolute Frechheit wie hier gegen eine Minderheit vorgegangen wird.“

------------------------

Mehr News zu Ikea:

------------------------

Das sagt Ikea zur Maskenpflicht

Dabei sind die Regeln bei Ikea nicht neu. Nach dem Lockdown im Frühjahr wurde die generelle Maskenpflicht eingeführt.

„Dies gilt auch für den Fall, dass ein ärztliches Attest vorliegt“, stellt Ikea die genrelle Hygieneregel zum Schutze aller auf seiner Homepage klar, sagt aber auch: „Um dies auch für Kunden mit Attest so angenehm wie möglich zu gestalten, akzeptieren wir ebenfalls Schal, Tuch oder Rollkragenpullover als Schutz. Wo immer möglich, bieten wir den betroffenen Kunden auch einen Schutzschild an.“

------------------------

Das ist Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit
  • 38.8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018
  • Ikea Deutschland 5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018

------------------------

Für wen diese Optionen nicht denkbar sind, dem bleibt immerhin noch die Möglichkeit des Online-Shoppens. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN