Ikea: Kundin hat Küche schon fast aufgebaut, da verliert sie völlig die Nerven

Völlig verzweifelt: Eine Ikea-Kundin ist völlig verzweifelt, als sie ihre Küche fast ganz aufgebaut hat.
Völlig verzweifelt: Eine Ikea-Kundin ist völlig verzweifelt, als sie ihre Küche fast ganz aufgebaut hat.
Foto: imago/Action Pictures

Wut auf Ikea! Eine Kundin ist stinksauer auf den schwedischen Möbelriesen.

Wer kennt es nicht: Man hat ein neues Möbelstück fast aufgebaut, dann stellt man plötzlich fest, dass etwas nicht stimmt. Besonders ärgerlich ist das bei einer Küche, denn Anschaffung und Einbau sind nicht nur sehr aufwendig, sondern auch kostspielig. Das hat nun auch eine Ikea-Kundin erfahren müssen.

Ikea: Kundin ist wegen neuer Küche stinksauer

Als die Frau ihre neue Küche von Ikea nahezu aufgebaut hatte, brach für sie fast eine Welt zusammen. Auf Facebook berichtet die enttäuschte Frau von dem Vorfall.

Nachdem die Frau noch ausstehende Arbeiten an ihrem neuen Haus erledigt hatte, wollte sie endlich ihre neue Küche aufbauen. Die Küche, die sie Anfang September bei Ikea gekauft hatte, habe aus etwa 140 Artikeln bestanden, wie sie auf Facebook schreibt.

+++ Ikea: Völlige Umstellung für Kunden! DAS soll es bald beim Möbelriesen geben +++

„Ich bin absolut nicht durchgestiegen und da wir so viele Arbeiten aktuell haben, fehlte mir auch einfach die Zeit, die Artikel vor Ort oder zu Hause zu überprüfen.“ Nachdem sie dann alle Schränke aufgebaut hatte, sei ihr aufgefallen, dass ein Teil von einem Eckschrank fehle. Also habe sie Kontakt mit dem Ikea-Kundenservice aufgenommen. Eine Mitarbeiterin habe ihr am Telefon schließlich gesagt, „dass es reine Kulanz ist und sie nicht der Ansicht ist, dass sie mir helfen kann!“

-------------------------------

Das ist der Möbelriese Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • Verschiedene Franchisenehmer betreiben Ikea-Filiale in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit
  • 38.8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018
  • Ikea Deutschland 5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018

-------------------------------

Ikea-Küche: Aufbau wird zum Desaster

Entsetzt schreibt die Frau weiter: „Die Art und Weise, wie diese Dame mit mir umgegangen ist, war unter aller ....!“ Denn sie habe so viel Geld ausgegeben, habe sogar noch Teile online bestellen müssen, weil diese nicht vorrätig gewesen seien und habe somit auch noch Transportkosten zahlen müssen.

„Und dann kann mir nicht einmal ein bezahlter, aber fehlender Korpus ausgehändigt werden?!“, fragt sie enttäuscht. Die zusätzlichen 60 Euro für das fehlende Teil seien viel Geld für sie. Schließlich habe die Frau bereits 5000 Euro für den Kauf der Küche bezahlt.

Ikea-Kundin am Ende mit den Nerven: „Fehlen die Worte“

„Mir ist bewusst, dass man seine Ware kontrollieren muss, aber 144 Artikel, die unglaublich schwer sind und mir einfach die Zeit fehlt, den Kunden dann damit allein zu lassen?! Das ist für mich unverständlich“, so die Kundin. Weiter meint die Frau: „Man muss das doch im Lagerbestand sehen können, dass ein Schrank mehr da ist als der Bestand anzeigt?!“ „Mir fehlen momentan einfach wirklich die Worte. Ich war immer zufrieden mit Ikea, hatte nie Probleme und nun so etwas“, so die Frau.

Außerdem habe die Frau letztlich noch bemerkt, dass ihr fälschlicherweise ein anderes Teil gegeben worden sei. Woher das komme und was sie damit machen solle, wisse sie nicht. „Jetzt muss ich dieses Teil auch noch irgendwie zurück bringen“, stellt die Frau fest. Wegen des gesamten Vorfalls sei sie „gerade ziemlich ratlos und erschüttert“.

-------------------------------

Mehr News von Ikea:

Ikea: Kundin kauft DIESES beliebte Produkt und wird enttäuscht – „Das haben wir ja noch nie gehört“

Ikea: Frau kauft Regal beim Möbelriesen – als sie ihr Zimmer betritt, traut sie ihren Augen kaum „Wie kann das passieren?“

Ikea: Kunde bestellt online – als er das Paket öffnet, ist er stinksauer: „Miserabler Service“

-------------------------------

Ikea will „Lösung finden“

Ikea entschuldigte sich daraufhin via Facebook bei der Frau und schrieb: „Bitte schicke uns eine private Nachricht und nenne uns, bei welchem Artikel genau die Rückwand fehlt und welchen Artikel du fälschlicherweise erhalten hast. Wir schauen dann gerne, was wir für dich tun können.“

Auf Anfrage dieser Redaktion teilte Ikea zudem mit, dass es sich „bereits umgehend mit der Kundin in Verbindung gesetzt“ habe. Nun warte das Möbelhaus „auf weitere Informationen zum Kauf von ihr, damit wir zusammen schnell eine Lösung finden.“

Ikea: Völlige Umstellung für Kunden! DAS soll es bald beim Möbelriesen geben

Ikea hat große Pläne! Der Möbelriese plant ein Projekt, das vor allem bei Schnäppchenjägern gut ankommen sollte.. Hier mehr dazu erfahren>>>

Ein anderer Kunde hatte online bei Ikea bestellt. Doch als er das Paket öffnete, wurde er wirklich wütend. Hier die ganze Geschichte lesen>>>

 
 

EURE FAVORITEN