Ikea bietet Luftreiniger an – doch das Angebot wirft bei den Kunden Fragen auf

Ikea: Die Erfolgsgeschichte des Möbelhauses

Die schwedische Möbelhauskette Ikea erfreut sich in Deutschland bei Kunden großer Beliebtheit. Immer mehr Möbelhäuser entstehen und die Umsätze wachsen. Ikea erzielte im abgeschlossene Geschäftsjahr 2020 in Deutschland einen Einzelhandelsumsatz von 5,325 Milliarden Euro.

Beschreibung anzeigen

Ein neues Ikea-Produkt schlägt bei den Kunden ein wie eine Bombe. Doch aller Beliebtheit zum Trotz wirft die Ikea-Neuheit bei Dutzenden Kunden eine wichtige Frage auf.

Ikea ist eigentlich eher für seine Möbel bekannt, doch jetzt hat das Unternehmen Design und Technik in Form eines Luftreinigers zusammengebracht.

Ikea: Dieses neue Produkt gibt Kunden Rätsel auf

„Unser neuer Luftreiniger Förnuftig filtert nicht nur Pollen, sondern auch Gerüche, Rauch, Staub und Chemikalien aus eurer Raumluft“, verspricht der Möbelschwede auf seiner Facebook-Seite.

Viele Kunden berichten begeistert von ihren Erfahrungen mit dem Gerät, und dennoch drängt sich allen anderen eine wichtige Frage auf. Kann das Ding wirklich die Luft reinigen – oder leistet das Teil am Ende vielleicht doch etwas ganz anderes?

+++ Ikea: Kunden wollen DIESES Produkt – das hat Corona damit zu tun +++

--------------------------

Das ist Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • Verschiedene Franchisenehmer betreiben Ikea-Filiale in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit
  • 38.8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018
  • Ikea Deutschland 5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018

--------------------------

+++ Ikea: Kunde entdeckt Kuriosum – „Echt das kleinste Ikea, das ich je gesehen hab“ +++

Schließlich gleicht „Förnuftig“ nicht gerade einem klassischen Luftreiniger, der typischerweise wie eine große, kastige Maschine daherkommt. Ikeas „Förnuftig“ hingegen ist ein leicht wirkendes, schmales Gerät in schwarz, bezogen mit einem grauen Dekostoff. Typisch Ikea eben!

Ikea-Fans verwundert: Ist das Teil wirklich zum Filtern der Luft gedacht?

Doch gerade das ungewöhnliche Design wirft Fragen auf. Ein Kunde erinnert sich: „Es gab früher so ähnlich aussehende Lautsprecher von Telefunken, nur die waren quadratisch...“ Ikea stimmt zu: „Hat ein bisschen was von Retro, stimmt.“

Auf der anderen Seite könnte das Teil auch eine gewisse Gemütlichkeit hervorrufen. „Sieht aus wie 'ne Vertikale-Polsterlehne einer Couch“, kommentiert ein Kunde. Eine Frau meint: „Ich dachte, es sei ein Gartenpolster.“

--------------------------

Mehr Themen:

Ikea-Irrsinn aufgedeckt – warum sind die Kunden in Österreich besser dran?

Ikea: Kunden maeckern über „Click & Collect“-Gebühr – Möbelriese erklärt Änderung im Lockdown

Ikea-Hammer! Diese Neuerung plant das Möbelhaus – vor allem SIE können sich freuen

--------------------------

Doch Ikea versichert: Das Teil hält wirklich, was es verspricht. „Verbessert die Luftqualität und macht das Zuhause zu einem gesünderen Ort“, heißt es im Onlineshop des Möbelschweden.

Ikea antwortet den Kunden

Klingt nach den typischen Funktionen eines Luftreinigers – da können Gartenpolster und Retro-Lautsprecher am Ende wohl nicht mithalten. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN