Hund: Was ein Mann seinem Tier auf der Straße antut, schockiert das ganze Netz

Ein Hund ist in Großbritannien misshandelt worden. (Symbolbild)
Ein Hund ist in Großbritannien misshandelt worden. (Symbolbild)
Foto: imago images/Ardea

Es sind schreckliche Szenen, die gerade für Aufsehen sorgen. Ein Video, in dem ein Mann einen Hund misshandelt, sorgt für großes Entsetzen im Netz!

Darauf zu sehen: Der Hund sitzt in einem Auto an einer vielbefahrenen Straße und streckt seinen Kopf aus dem Fenster. Neben dem Auto steht jener Mann und hält dem Hund mutmaßlich etwas zu fressen hin.

Der Hund ist aber wenig interessiert an dem, was der Fremde ihm zu bieten hat. Trotzdem: Der blonde Unbekannte im weißen Pullover findet seine Aktion selber witzig. In seiner Hand hält er allerdings gar nichts, wie später zu sehen ist.

Hund wird von Mann geschlagen – Tier ist ausgeliefert

Immer wieder schaut der Mann zu dem Filmenden im Auto auf der anderen Straßenseite herüber, offenbar gehören die beiden zusammen.

Dann wird es schrecklich: Der Mann im weißen Pullover ist offenbar von dem Hund gelangweilt. Er holt zum Schlag aus und zimmert dem unschuldigen Hund mit der flachen Hand gegen den Kopf.

-----------------------

Mehr Hunde-Themen:

-----------------------

Der Hund ist völlig wehrlos, er zuckt zusammen und ist völlig erschrocken. Auch ein zweiter Hund ist in dem hinteren Teil des schwarzen Auto zu sehen.

Widerlich: Beide Männer – der Hunde-Schläger und der Filmende im Auto – finden die Aktion unfassbar witzig.

Tierschützer suchen Besitzer der Hunde auf

Die britische Tierschutzorganisation RSPCA (Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals) ist auf den kurzen Clip im Netz gestoßen und hat ihn an die Öffentlichkeit gebracht.

„Wir würden gerne Kontakt zu den Besitzern der Hunde aufnehmen“, sagt RSPCA-Inspektor Tony Pritchard. „Möglicherweise wissen sie überhaupt nichts von dem Vorfall. Wir würden gerne erfahren, ob es dem Hund gut geht.“

Das Video wurde wahrscheinlich in Großbritannien aufgenommen, wo genau, ist allerdings unklar. RSPCA will nun herausfinden, wer der brutale Hunde-Schläger ist, und ihn zur Verantwortung ziehen. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN