Hund: Ukrainerin erlebt den nächsten Albtraum – kurz nach Flucht mit ihrem geliebten Haustier

Unterwegs mit einem Hundefriseur in Saudi-Arabien

Unterwegs mit einem Hundefriseur in Saudi-Arabien

Im Corona-Lockdown hat sich Naef al-Assaf aus der saudi-arabischen Hauptstadt Riad als Hundefriseur selbständig gemacht. Er kommt sogar zu Herrchen und Frauchen nach Hause, um Schere und Bürste zu schwingen.

Beschreibung anzeigen

Erst die Flucht vor dem Krieg, dann auch noch Angst um ihren geliebten Hund Buddy: Eine Ukrainerin erlebte einen Albtraum in Deutschland.

Die Frau war mit ihren zwei Kindern nach Deutschland geflüchtet. Ihr Mann musste in der Ukraine bleiben. Neben ihren Kindern blieb ihr nur noch Familienhund Buddy, ein Shih Tzu, als Verbindung zu ihrem alten Leben vor dem Krieg. Doch dann wurde es noch tragischer!

Hund: Ukrainerin erlebt in Deutschland Albtraum nach Flucht mit ihrem geliebten Haustier

Als sie Buddy vor einem Supermarkt in Greifswald anleinte, um dort kurz einzukaufen, war das Tier danach verschwunden. Polizist Robert Bilow wurde zum Markt gerufen.

-----------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Bereits seit Jahrzehnten leben Hund und Mensch Seite an Seite
  • Er stammt vom Wolf ab
  • Weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • Allein in Deutschland leben rund neun Millionen Hunde als Haustiere

------------------

Gegenüber Spiegel.de schildert Bilow, wie mitgenommen die Ukrainerin war. Sie sei „ganz aufgeregt“ gewesen und habe „mit den Tränen gekämpft“. Ein Problem für den Beamten: Die sprachliche Verständigung mit der aufgelösten Frau war schwierig und funktionierte nur umständlich über den Google-Übersetzer.

+++ Hund: Polizei muss 17 Vierbeiner retten – schockierend, was die Halter ihnen angetan haben +++

Zeugin mit wichtigem Hinweis: Hund Buddy wurde vor Supermarkt gestohlen

Eine Zeugin gab dann einen wichtigen Hinweis: Sie hatte beobachtet, wie ein ihr unbekannter Mann den Hund mitgenommen hatte. Damit stand fest, dass Buddy tatsächlich gestohlen wurde und nicht einfach weggelaufen ist.

--------------------

Weitere Nachrichten zum Thema Hund:

--------------------

Happy End für Hund und Ukrainerin: „Außer sich vor Glück“

Das Hunde-Drama nahm Tage später doch noch eine glückliche Wendung. Die Leiterin eines Tierheimes erkannte Buddy auf Suchplakaten, nachdem man ihn in der Greifswalder Innenstadt gefunden und in ihr Tierheim gebracht hatte.

Es kam zum großen Happy End: Frauchen und Hund waren „außer sich vor Glück“, wie der Polizist dem „Spiegel“ berichtete.

Hoffentlich kommt die ukrainische Familie nach den Schicksalschlägen nun zur Ruhe und findet ihren Frieden in Deutschland. (mag)