Hund: Halter waren mit Toto überfordert – er leidet unter einer tückischen Krankheit

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Beschreibung anzeigen

Der Hund gilt als bester und treuster Freund des Menschen, steht ihm in jeder Lebenslage bei. Doch die Treue eines Hundes kann nicht jeder Mensch erwidern – vor allem, wenn die Halter mit ihrem Vierbeiner überfordert sind.

So erging es Hund Toto im Berliner Tierheim. Der Jack Russel Terrier-Mix wurden von seinen Besitzern zurück gebracht, weil sie mit seiner Erkrankung nicht klar kamen. Jetzt sucht er ein neues Zuhause.

Hund wird von Besitzern zurück gegeben – weil er krank ist

Das Tierheim Berlin hat einen besonders traurigen Fall. Es sucht ein neues Zuhause für Hund Toto, der von seinen Besitzern zurück gegeben wurde.

Denn der Rüde hat Epilepsie, braucht täglich zu bestimmten Zeiten Medikamente, wie das Tierheim auf seiner Website schreibt. „Ideal wären Zweibeiner, die schon Erfahrung mit dieser Krankheit haben und somit ruhig bleiben können, wenn es doch mal zu einem Anfall kommt“, rät die Einrichtung.

---------------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

---------------------

Aber auch Personen, die bisher nicht mit der Erkrankung in Kontakt waren, sind als neue Halter von Toto willkommen. „Hauptsache Toto bekommt ein beständiges Für-immer-Zuhause, denn das bisherige Hin und Her hat ihm sehr zu schaffen gemacht.“ Zudem begünstige Stress die Anfälle, deshalb sei ein stressfreier Haushalt ohne Kinder besser für Toto.

+++ Hund: Familie adoptiert Welpen – und macht DIESEN schlimmen Fehler +++

Hund sucht neue Besitzer – Tierheim mit rührender Geste

Der Hund ist bereits seit Februar 2021 erneut im Tierheim, wartet dort auf neue Besitzer, mit denen er Futtersuchspiele spielen kann. Der kleine Rüde ist „ein toller, lebhafter und sehr menschenbezogener Hund – immer bemüht, es seinem Zweibeiner Recht zu machen.“

Der Vierbeiner sollte wegen seiner Epilepsie allerdings nicht länger als zwei Stunden alleine gelassen werden.

---------------

Mehr Hunde-Themen:

---------------------

Eine Sorge im Bezug auf Totos Erkrankung kann das Tierheim Berlin potentiellen Herrchen oder Frauchen aber bereits nehmen: Der Hund wird lebenslang und kostenlos in der Tierarztpraxis des Tierheimes behandelt. (kv)