Hund: Experte warnt! Dieser TikTok-Trend schadet deinem Vierbeiner enorm – „Ziemlich verstörend“

Das muss ein Blindenhund alles können

Das muss ein Blindenhund alles können

Beschreibung anzeigen

Ein Video mit einem Hund geht derzeit bei TikTok viral, etliche Nutzer ahmen es in der Hoffnung auf Likes mit ihrem Vierbeiner nach.

Doch was nach Spaß aussieht, ist laut eines Experten schädlich für deinen Hund – und könnte auch für dich schmerzhaft enden. Darüber berichtet die „Newsweek“.

Hund: Video geht viral – doch es kann für Hund und Besitzer gefährlich werden

In den derzeit beliebten Videos gehen Herrchen und Frauchen ihre Hunde aggressiv mit einer Stimmen-Verzerr-App an, führen Droh-Gebärden aus und zucken urplötzlich mit dem Kopf.

Ein witzig gemeinter Streit mit dem tierischen besten Freund? Mitnichten. Für Hunde ist das kein Spaß, sondern purer Stress, sagt ein Hundeexperte laut des Berichts. Wird der Stress zu viel, wolle sich der Hund abreagieren.

Und das könnte schmerzhaft für Herrchen oder Frauchen werden, denn der Hund könnte zubeißen. Herrchen oder Frauchen tanzt schließlich mit seinem oder ihrem Gesicht in unmittelbarer Nähe zum Vierbeiner herum.

youtube hund

So sehen es auch etliche Tierfreunde. Sie kommentieren das Video: „Es ist nicht lustig und es ist auch nicht klug, was du da machst“, schreibt eine Nutzerin. „Der Hund sieht unglücklich aus und er wird dich beißen, wenn du so weitermachst.“

-------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

-------------------------------

+++ Hund: Irres Gesetz! Wer seinem Hund DAS zu essen gibt, könnte im Gefängnis landen +++

Auch Ryan Neile, Hundeexperte der „Newsweek“, stimmt zu. Die Körpersprache der Tiere spreche Bände: Die Hunde neigen den Kopf ein wenig zur Seite, während sie ihre Augen so weit wie möglich in die andere Richtung drehen und sogenannte „Wal-Augen“ zeigen. Dabei kommt der weiße Teil des Auges zum Vorschein.

Hund: Experte spricht dringende Warnung aus – auf diese Zeichen solltest du achten

Auch die Ohren seien ein wichtiger Indikator für die Gefühle der Vierbeiner. „Bei allen dieser Videos, die ich gesehen habe, bewegen die Hunde ihre Ohren in eine Position, die Stress und Beunruhigung anzeigen. Der Hund will damit sagen: 'Bitte tu nicht, was du tust.'“

Eins haben alle Anzeichen gemeinsam: „Der Hund zeigt, dass er sich unwohl fühlt. Es sind klare Warnsignale. Einige der Videos waren wirklich verstörend“, sagt der Experte.

Hund: Experte warnt auch vor seelischen Wunden

Eine weitere Gefahr: Der Hund könnte sich die negativen Gefühle, die diese Gesten auslösen, einprägen. Kommt der Hund in eine ähnliche Situation, könnte das Angst triggern – und der Hund wegen der negativen Gefühle zubeißen. „Es ist sein letzter Ausweg“, sagt der Experte.

-------------------------------

Mehr Themen:

Hund: Als Besitzerin Aufnahmen von Überwachungskamera anschaut, stockt ihr der Atem

Hund: Keiner will „Marley“ aus dem Tierheim adoptieren – aus einem traurigen Grund

Hund muss von Polizei erschossen werden – Schuld daran ist sein Herrchen!

-------------------------------

Selbst wenn der Biss ausbleibte, können seelische Wunden bleiben. „Es könnte die Bindung zu ihrem Hund und sein Vertrauen nachhaltig zerstören“, sagte Neile der „Newsweek“. Haustiere seien zudem kein Spielzeug, das zur Unterhaltung des Menschen ausgebeutet, gedemütigt oder als Objekt betrachtet werden sollte.

Dennoch klicken noch immer etliche Nutzer auf das Video. Seit es vor zwei Wochen online ging, haben bereits zwei Millionen Menschen den fiesen Hunde-Streich gesehen. (vh)