Hund: Tierheim-Chef mit heftiger Kritik – „Keine gute Entwicklung“

Hund: Was tut man, wenn man sich nicht mehr um seinen Vierbeiner kümmern kann? Leider wenden sich nicht alle Menschen dann an ein Tierheim.
Hund: Was tut man, wenn man sich nicht mehr um seinen Vierbeiner kümmern kann? Leider wenden sich nicht alle Menschen dann an ein Tierheim.
Foto: imago images / Oliver Schaper

Hamburg. Egal ob Hund, Katze oder Vogel – „Es wäre schön, wenn mehr Menschen ihre Tiere bei uns abgeben würden“, meint Frank Weber (52). Doch was meint der Chef des Hamburger Franziskustierheims damit? Ist dort so wenig zu tun, dass sich die Mitarbeiter mehr Tiere wünschen?

Keinesfalls. Weber zieht mit seiner Aussage auf etwas ganz anderes ab. Menschen, die sich beispielsweise von ihrem Hund trennen wollen, geben ihren Vierbeiner leider nicht immer im Tierheim ab – sondern wählen eher fragwürdige Methoden, wie unser Partnerportal „„MOIN.DE“ berichtet.

+++ Hund: Mann geht durch Wald – als sein Vierbeiner ihm DAS bringt, ruft er sofort den Notruf +++

Hund: Tierheim-Chef kritisiert private Weitervermittlung von Haustieren

„Ich sehe immer mehr, dass Tiere im Internet, bei Ebay Kleinanzeigen und solchen Portalen, angeboten werden“, beklagt der 52-Jährige im Gespräch mit „MOIN.DE“. „Das ist weder für die Tiere noch für uns Tierheime eine gute Entwicklung.“

Diese Vorgehensweise wird von den Besitzern oft mit dem Argument verteidigt, dass man über private Weitervermittlung seines Haustieres eine bessere Kontrolle darüber habe, wer sich in Zukunft um das Tier kümmert. Doch Weber ist nicht überzeugt: „Letztlich haben sie von den Menschen nur einen ersten Eindruck, ein paar Infos, die stimmen können oder auch nicht, und in seltenen Fällen gab es vorab mal einen Besuch im neuen Zuhause.“

Wie du stattdessen am besten handeln solltest, wenn du dich – aus welchem Grund auch immer – nicht mehr um dein Haustier kümmern kannst, erfährst du bei „MOIN.DE>>>.

--------------------------

Weitere News auf MOIN.DE

--------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer dahintersteckt und was das Team vorhat – >>

Hier findest du MOIN.DE bei Facebook >>

Hier findest du MOIN.DE bei Instagram >>

 
 

EURE FAVORITEN