Hund: Mann lässt seinen Hund kurz in der Wohnung – als er zurückkommt, ist sein Leben zerstört

Ein US-Veteran hat auf traurige Weise seinen Hund verloren. (Symbolfoto)
Ein US-Veteran hat auf traurige Weise seinen Hund verloren. (Symbolfoto)
Foto: imago images/UIG

Sein Hund war für Emmanuel Bernadin sein ein und alles. Nicht nur als treuer Begleiter stand ihm die Bordeauxdogge Rozelyn stets zur Seite, der Hund half dem US-Veteran dabei, seine schlimmen Erinnerungen als Soldat im Irak zu verarbeiten.

Doch plötzlich brach für den Hundebesitzer aus Arlington/Texas eine Welt zusammen. Der Hund war spurlos verschwunden.

Bei Bernadin wurde eingebrochen. Tragisch: Die dreisten Täter hatten es nicht nur auf materielle Wertgegenstände abgesehen, auch den Hund des Veteranen nahmen sie mit.

Über den Fall berichtet der US-Sender NBC.

Hund von Einbrechern gestohlen – Veteran verliert den wichtigsten Begleiter

Der US-Amerikaner ist verzweifelt. Hund Rozelyn hatte ihm in seinen dunkelsten Stunden geholfen. Zweimal war der Texaner im Irak stationiert. Was er dort erlebt hat, veränderte sein Leben. Als er aus dem Land zurückkehrte, wurde bei ihm wie bei so vielen US-Soldaten eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) diagnostiziert.

---------------------

Das ist PTBS:

  • Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) ist eine psychische Erkrankung
  • Sie entsteht als Folge einer schweren traumatischen Erfahrung
  • Beispiele dafür sind Vergewaltigung, Naturkatastrophen, Krieg, Folter oder andere Gewalterfahrungen

---------------------

„Es gibt bestimmte Dinge, die Sie in Ihrem Kopf einfach nicht ausschalten können“, sagte der Veteran. „Niemand sollte die Auswirkungen oder die Nebenwirkungen des Krieges verstehen müssen.“ Die schlimmen Gedanken ließen ihn nicht los, doch mit der Bordeauxdogge an seiner Seite fiel ihm die Rückkehr in den Alltag leichter.

-----------------------------

Weitere Hunde-News:

Hund: Frau beobachtet fremdes Tier im Garten – DAS kommt ihr sehr komisch vor...

Hund: Frau (29) tötet brutal kleinen Chihuahua – sein Frauchen rastet aus

Hund: Familie denkt, sie findet süßen Welpen – doch das Tier ist etwas völlig anderes

-----------------------------

Erst im vergangenen Jahr hatte Bernadin den Hund als Welpen bekommen. An einem Tag im Oktober ließ er seinen Vierbeiner kurz in der Wohnung und kehrte wenig später zurück. Dann der Schock: Neben dem Fernseher, einer Playstation und Kameras fehlte auch Rozelyn. „Das ist nicht passiert“, redet sich der Texaner ein, wie er NBC erzählt.

5000 Dollar Belohnung

Doch nun bekommt er unerwartete Unterstützung.

Das „Katy Trail Ice House“, ein Restaurant aus Dallas, hat einen öffentlichen Aufruf gestartet: 5000 US-Dollar (etwa 4500 Euro) Belohnung erwarten denjenigen, der den Hund wohlbehalten zurückbringt.

„Ich fand es einfach schrecklich, dass jemand in seine Wohnung eingebrochen ist", sagte Buddy Cramer, der Manager des Restaurants. „Das Schlimmste war, dass er seinen Freund verloren hat.“ (jg)

 
 

EURE FAVORITEN