Veröffentlicht inVermischtes

Hund wurde einfach an einer Parkbank ausgesetzt – jetzt wartet er schon seit Jahren auf neue Halter

Hund wurde einfach an einer Parkbank ausgesetzt – jetzt wartet er schon seit Jahren auf neue Halter

Das muss ein Blindenhund alles können

Wie kann man so etwas seinem Hund antun?

Traurig, wie seine Halter ihn zurückließen – angebunden an einer Parkbank. Seitdem lebt der Hund im Tierheim.

Hund an Parkbank zurückgelassen – das hinterlässt Spuren

Der Jack Russel Terrier-Mix Flecki hat einiges hinter sich. Seit fast vier Jahren sitzt er nun schon im Tierheim Stuttgart und wartet darauf, adoptiert zu werden. Die Mitarbeiter schätzen, dass er 2016 geboren wurde.

Nur zwei Jahre später setzten ihn seine Halter im Park aus, angebunden an eine Bank. Die Polizei brachte den kleinen Terrier ins Tierheim Stuttgart, wo ihn seither keiner abgeholt oder adoptiert hat.

———————-

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • Die wilde Stammform ist der Wolf
  • Weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • Allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

———————-

„Ich bin ein lustiger kleiner Kerl mit viel Potenzial, der beim Lernen und Arbeiten richtig aufblüht“, bewirbt das Tierheim den kleinen Racker. „Ich gehe mit meinen Bezugspersonen durch dick und dünn und für diese mache ich echt alles. Aber wie alle Hunde bringe auch ich ein paar Macken mit.“ Und die machen eine Adoption etwas kompliziert.

Hund sitzt seit vier Jahren im Tierheim – nicht ohne Grund

In unbekannten Situationen reagiere Flecki aggressiv. „Wenn mir also etwas nicht passt oder mir suspekt ist, schnappe ich dann auch mal ordentlich zu.“ Das würde auch bei Männern öfter passieren. Mit Frauen scheint er jedoch kein Problem zu haben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Und auch mit anderen Hunden kann es schon mal problematisch werden. Denn wenn sie zu groß oder unsicher seien, dann wäre das nichts für Flecki. Besser wären ruhige, souveräne Artgenossen. Also besser keine Männer, ängstliche Vierbeiner oder Kinder – dafür sollten seine neuen Halter viel Erfahrung und Zeit mitbringen.

————————

Mehr News:

————————

„Ich bin ein Terrier und möchte ausgelastet werden“, schreibt das Tierheim. Agility-Training wäre dafür perfekt. Wenn dir Flecki zusagt und du das nötige Know-how mitbringst, dann kannst du dich per Mail an thl@stuttgart-tierheim.de wenden. (mbo)