Hund: Trauriges Schicksal! Vierbeiner stirbt – aus diesem herzzerreißenden Grund

Hund: Eine Familie musste ihren Vierbeiner begraben – der Grund dafür ist einfach nur traurig. (Symbolbild)
Hund: Eine Familie musste ihren Vierbeiner begraben – der Grund dafür ist einfach nur traurig. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ardea

Große Trauer bei Halterin Linda Raff: Ihr sechsjähriger Hund Toby ist verstorben.

Doch nicht nur der reine Verlust des Cavalier King Charles Spaniels macht der Australierin zu schaffen. Es ist vor allem die Art und Weise, wie Tobys Leben zu Ende ging. Denn nur wenige Wochen zuvor hatten Hund und Besitzerin bereits einen anderen Schicksalsschlag erlitten. Darüber berichtet „Yahoo Australia“.

Hund: Vierbeiner stirbt – nachdem er und seine Halterin DAS erlebt haben

Toby war nämlich nicht der einzige Hund von Linda. Insgesamt hatten die Raffs vier Spaniel, Tobys bester Freund jedoch war sein vierjähriger Artgenosse Jaxon. Beide Vierbeiner waren unzertrennlich – bis es Anfang des Jahres zu einem tragischen Vorfall kam: Am 11. Februar starb Jaxon an Hitzeerschöpfung.

Dass Halterin Linda und ihre beiden Kinder Willow (11) und Cooper (8) um den Hund trauerten, versteht sich von selbst. Aber auch für Toby war der Verlust seines besten Freundes ein schwerer Schlag.

+++ Hund frisst Maiskolben – was dann passiert, ist einfach schrecklich +++

Beide Hunde hatten jede Nacht nebeneinander am Fußende von Willows Bett geschlafen. Nach Jaxons Tod sei Toby in einen Zustand der intensiven Trauer übergegangen, erinnert sich die Halterin. Er begann, an dem Fell an seinen Pfoten zu knabbern und entwickelte schmerzhafte, wunde Stellen an seinem Rücken.

Hat Tobys Trauer seinen Körper lebensgefährlich geschwächt?

Toby wurde mit Antibiotika, Steroiden, einer Creme und medizinischem Shampoo behandelt – doch sein Zustand verschlechterte sich immer weiter. Der Tierarzt hatte eine traurige Vermutung: Tobys aufgewühlter Emotionshaushalt nach dem Tod seines besten Freundes könnte sein Immunsystem derart geschwächt haben, dass der Vierbeiner nicht in der Lage war, die ausgebrochene Hautkrankheit zu überwinden.

-------------------------

Das sind Cavalier King Charles Spaniel:

  • eine anerkannte britische Hunderasse
  • ist etwas größer und hat eine längere Nase als der „normale“ King Charles Spaniel
  • gilt als munterer und sehr folgsamer Hund und daher als sehr geeignet für erstmalige Hundebesitzer
  • sind zwischen 5,5 und 8 Kilogramm schwer und haben eine Schulterhöhe von 32 bis 34 Zentimeter
  • kommt in vier Farbvarianten vor: weiß-kastanienrot (Blenheim), einfarbig rot (Ruby), schwarz mit lohfarbenen Abzeichen (Black and Tan) oder schwarz-weiß mit lohfarbenen Abzeichen (Tricolour)

-------------------------

Der einzige kleine Hoffnungsschimmer auf Besserung hielt nur rund 24 Stunden an. „Es schien ihm eines Tages besser zu gehen“, erinnert sich Linda Raff. „Aber am nächsten Morgen wachte er in einem schlechten Zustand auf, er hörte auf zu essen und zu trinken und zitterte unkontrollierbar. Es ging so schnell.“

+++ Hund stürmt auf kleines Mädchen zu – mit richtig üblen Folgen für IHN +++

Tobys Tod ereignete sich nur drei Wochen nach Jaxons Ableben. Auch für Lindas Kinder ein schwerer Schlag – sie kamen von der Schule nach Hause und mussten erfahren, dass sie in weniger als einem Monat einen weiteren geliebten Vierbeiner verloren hatten. „Ich habe mit ihm gekuschelt, als er starb“, erinnert sich die zweifache Mutter.

Halterin: „Er starb an einem gebrochenen Herzen“

„Ich hatte gesehen, dass er einfach ein sehr, sehr trauriger Junge war, nachdem er Jaxon verloren hat. Er hat sich davon nie erholt. Er starb an einem gebrochenen Herzen“, erzählt Linda im Gespräch mit „Yahoo Australia“. Die Meinung des Tierarztes geht zum Teil in eine ähnliche Richtung. Es könnte zwar sein, dass Toby an einer Autoimmunkrankheit litt, auf die er nicht getestet wurde – doch nach dem Tod von Jaxon war der Vierbeiner „einfach so traurig und krank, dass er aufgegeben und nicht mehr gekämpft hat.“

-------------------------

Mehr News zum Thema Hund:

-------------------------

Lindas einziger Trost in dieser schrecklichen Situation sei die Gewissheit, dass Jaxon „auf der anderen Seite“ bereits auf seinen besten Freund Toby warte. Beide Tiere wurden nebeneinander im Garten der Familie begraben. (at)

 
 

EURE FAVORITEN