Hund: „Pipa“ ist schon ihr ganzes Leben im Tierheim – der Grund dafür macht richtig traurig

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Einfach traurig! Hund „Pipa“ muss schon ihr ganzes Leben im Tierheim fristen. Keiner möchten den Vierbeiner mit nach Hause nehmen.

Weil sie nur ihm Tierheim ihre Zeit fristet, hat sich bei dem Hund mittlerweile ein Problem entwickelt.

Hund: Zwei Jahre im Tierheim haben bei „Pipa“ Spuren hinterlassen

Die Chihuahua-Hündin „Pipa“ verbringt bereits ihr ganzes, kurzes Leben im Tierheim Alsfeld (Hessen). Die Mitarbeiter schätzen ihr Alter auf circa zwei Jahre, solange lebt die Hündin schon bei ihnen.

Mit großen Augen schaut sie in die Kamera. Doch schon an ihrer Körperhaltung ist abzulesen, dass das Tier sehr ängstlich ist.

--------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

--------------------

Von den Tierheimmitarbeitern scherzhaft Pipa „Kurzstrumpf“ genannt, hat die Hündin allerdings wenig mit ihrer Namensvetterin Pipi Langstrumpf gemein. „Die kleine Pipa hat in ihren zwei Jahren leider noch fast gar nichts von der Welt kennengelernt“, schreibt das Tierheim auf Facebook. „Sie ist noch sehr, sehr ängstlich.“

Das sei mit ein Grund dafür, wieso es der Hündin schwerfalle, Vertrauen zu Menschen aufzubauen. Sie müsse erst „in ganz kleinen Minischritten erlernen, dass die Welt auch wunderbar sein kann“. Dabei würde eine Tierliebhaberin gerne helfen.

--------------------

Weitere Hunde-Meldungen:

Hund: Familie nimmt Streuner auf – dann kommt es zur tödlichen Tragödie

Frau will mit ihrem Hund Gassi gehen – plötzlich ist sie in großer Gefahr

Hund brutal geschlagen – jetzt erwartet den Täter diese Strafe

Hund: Mann findet tödlich verletzten Vierbeiner im Wald – es besteht ein grausamer Verdacht

--------------------

„Die kleine Pipa würde gut zu uns passen“, kommentiert sie den Post. Und auch andere würden die ängstliche Maus gerne adoptieren. „Ich glaube, die würde jeder nehmen“, schätz eine Userin. Eine andere hat bereits Erfahrung mit ängstlichen Hunden und würde Pipa ebenfalls gerne bei sich aufnehmen. Bei den vielen Angeboten wird sich sicherlich ein schönes neues Zuhause für Fräulein Kurzstrumpf finden. (mbo)