Veröffentlicht inVermischtes

Hund darf in Rettungswagen mitfahren – der Grund bricht allen das Herz

Diese Hunde-Geschichte geht einfach nur ans Herz…Wer einen Hund besitzt, der hat meist einen treuen Begleiter fürs Leben. Ein Mann aus den USA wurde von seinem Vierbeiner in einem besonders schweren Moment begleitet.Hund: Herrchen erkrankt schwer an KrebsFrank N. (34) hat Krebs im Endstadium. 2019 wurde er erstmals bei ihm diagnostiziert. Er wurde mit Chemotherapie, […]

© IMAGO / Mint Images

Blindenhund

Das muss er können

Diese Hunde-Geschichte geht einfach nur ans Herz…

Wer einen Hund besitzt, der hat meist einen treuen Begleiter fürs Leben. Ein Mann aus den USA wurde von seinem Vierbeiner in einem besonders schweren Moment begleitet.

Hund: Herrchen erkrankt schwer an Krebs

Frank N. (34) hat Krebs im Endstadium. 2019 wurde er erstmals bei ihm diagnostiziert. Er wurde mit Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen behandelt. Zunächst war er geheilt. Aber 2021 kehrte die heimtückische Krankheit in seinem linken Lungenflügel zurück, wie „Fox32“ berichtet.


Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

Der Feuerwehrmann bekam im Krankenhaus oft Besuch von seinen Kameraden und seiner Verlobten Christina. Sie lernte er nur zwei Monate, bevor bei ihm der Krebs diagnostiziert wurde, kennen.

Hund
Ein Hund begleitete sein Herrchen auf den Weg ins Hospiz (Symbolfoto). Foto: IMAGO / Mint Images

Hund darf Mann im Krankenwagen Richtung Hospiz begleiten

Das Paar verlobte sich im Juni 2022 und teilt sich Hund Max. Der Vierbeiner scheint Frank N. schmerzlich zu vermissen. Tagtäglich wartet er an der Tür darauf, dass sein Herrchen wieder zurück kommt.


Weitere Nachrichten zum Thema Hund:


Doch das wird leider nicht passieren. Laut „Fox32“ trat Frank N. seine letzte Fahrt bereits an. Er wurde mit einem Krankenwagen in ein Hospiz transportiert.

Begleitet wurde er dabei von seinen Feuerwehrkameraden, Christina – und Hund Max.