Hund: Welpen-Hasser transportiert mehrere Tiere im Auto – was er dann macht, ist brutal

Die Hunde-Welpen sind einfach aus einem Auto geworfen worden. (Symbolbild)
Die Hunde-Welpen sind einfach aus einem Auto geworfen worden. (Symbolbild)
Foto: imago images / ingimage

Wie kann man kleinen Hunden nur so etwas antun?

Das werden sich wohl viele Menschen fragen. Ein Welpen-Hasser aus den USA hat nämlich etwas unglaublich Brutales gemacht.

Hund: Welpen-Hasser macht Brutales

Die Tiervermittlung Harris County Animal Shelter aus Texas, die sich vor allem Hund und Katze kümmert, erhielt einen erschreckenden Anruf: Ein Mann hat mehrere Welpen aus dem Fenster seines Autos geworfen.

Sofort fuhr Michael Allan, der in diesem Tierquälerei-Fall ermittelt, zu der besagten Stelle. Aus der Entfernung sah er dann plötzlich eine schwarze Tüte am Straßenrand. Er hoffte, dort nicht die Hunde vorzufinden. Er beschreibt seine Gedanken, als er sich näherte: „Du hoffst, dass sie noch leben.“ Davon berichtet die amerikanische Seite „The Animal Rescue“.

Dann traf Michael Allan auf acht neugeborene Welpen, deren Augen noch geschlossen waren. Sie waren kalt und ausgehungert. Einer der Welpen war tot. Sofort nahm der Tierschützer die Hunde auf und brachte sie zu der Tiervermittlungsstation. Dort legten Pfleger die hilflosen Tiere in Decken und fütterten sie mit Flaschen.

-----------------------

Mehr News:

Gelsenkirchen: Mann versucht Frau den Hund zu stehlen – dann wird es noch schlimmer

Coronavirus: Irres Video bei Hamsterkauf bei dm! Zoff um Klopapier eskaliert

USA: Mann wird in den Kopf geschossen – seine Reaktion ist kaum zu fassen

Coronavirus: Donald Trump will sich Corona-Impfstoff exklusiv für USA sichern – doch ausgerechnet ER stoppte ihn

-----------------------

Tierschützer suchen Welpen-Hasser

Die Tiervermittlung Harris County Animal Shelter stellte ein Video zu dem unfassbaren Vorfall ins Internet. Daraufhin meldete sich eine Person, die die sieben Welpen pflegen wolle. Die Tiere kamen zunächst in ein Pflegeheim und sollten anschließend zur Adoption freigegeben werden.

Schließlich bedankte sich die Tiervermittlung bei allen, die bei der Rettung der Welpen geholfen haben. Zudem versuchen die Tierschützer nun, den Welpen-Hasser ausfindig zu machen, wie „The Animal Rescue Site“ schreibt. Warum der Mann die Welpen aus seinem Auto warf, ist bisher unklar. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN