Hund: Hai-Attacke! Boobie fängt Frisbee im Meer – dann passiert das Drama

Ein Hund aus Florida kam nach diesem Angriff knapp mit dem Leben davon. (Symbolbild)
Ein Hund aus Florida kam nach diesem Angriff knapp mit dem Leben davon. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / AAP

Da hat ein Hund aus Florida aber noch einmal Glück gehabt!

Denn beinahe hätte der Hund aus Miami als Fischfutter für nichts Gefährlicheres als einen Bullenhai geendet. Aber von vorne...

Hund: Zum Frisbee spielen am Darwin Strand

Am Montag am Darwin Strand in Florida hat ein Hund nur knapp den Angriff eines Hais überlebt.

Dabei ist er an diesem Tag eigentlich unterwegs gewesen, um mit Frauchen, Ana Laura Mana, Frisbee zu spielen. Doch gerade als „Boobie“, wie ihn seine Besitzerin liebevoll nennt, das Spielzeug fangen möchte, packt ein Hai zu, wie „dailystar“ berichtet.

------------------------------------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

------------------------------------------------------------

++++ Hund: „Extrem herzlos!“ Was Anwohner plötzlich in einer Hecke entdecken, ist einfach nur traurig ++++

Hund wird Hai entrissen

Durch die Schmerzenschreie hat der Hund auf sich aufmerksam machen können. Helfer in nächster Umgebung eilten zur Szene hin und versuchten zu helfen. Dadurch konnte er dem Hai entrissen und somit gerettet werden.

Der Hund kam gerade noch mit seinem Leben davon. Lebensbedrohlich verletzt wurde er glücklicherweise nicht, auch wenn Boobie mit schwerem Blutverlust zu kämpfen hatte. Jedoch war der daraufhin benötigte medizinische Eingriff alles andere als billig. Um nicht zu sagen: totaler Wucher!

------------------------------------------------------------

Mehr Themen zu Hund:

++++ Hund: Welpe tot in Einkaufstüte gefunden – er musste Schreckliches ertragen ++++

++++ Hund: Vierbeiner kann keine Treppen mehr steigen – Familie trifft herzzerreißende Entscheidung ++++

++++ Hund: Tierärztin rettet Vierbeiner das Leben – dann macht sie auch noch DAS ++++

------------------------------------------------------------

Hund: 15.000 Dollar für Stiche

Um die Wunden des Hundes zu nähen und das Bein retten zu können, musste Mana ganze 15.000 Dollar bezahlen, also umgerechnet etwas über 12.000 Euro.

Dazu bat Ana um Hilfe aus dem Internet. Spender machten es möglich, die Operation für Boobie zu finanzieren.

++++ Hund: Tierschützerin entdeckt verletzten Vierbeiner – ein Detail macht sie stutzig ++++

Auf Instagram meldete sich Mana durch das Profil ihres Hundes „Boobie“ persönlich, um sich für die Unterstützung zu bedanken, so „dailystar“. (ali)