Hund: Grumpy-Cat-Doppelgänger? Dieser Hund bringt alle zum Lachen

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Hunde sind die besten Freunde des Menschen, heißt es zumindest. Zu den tollen Eigenschaften eines guten Freundes zahlt sicherlich auch, dass er einen zum Lachen bringt.

Diese Eigenschaft bringt dieser Hund auf jeden Fall mit. Es scheint fast so, als wäre er ein Doppelgänger der bekannten Grumpy-Cat.

Hund: Vierbeiner sieht besonders aus

Hunde sehr grundsätzlich schon sehr unterschiedlich aus. Bei Wilf ist das Aussehen aber schon kurrios. Der Border Terrier lebt laut „Metro“ mit seinem Frauchen Jasmine Gooch (24) in Kingston Upon Gill (Großbritannien).

---------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

---------------

Dort ist er wegen seines speziellen Aussehens schon eine kleine Berühmtheit. Wenn der Hund mit seiner Besitzerin auf den Straßen der britischen Stadt unterwegs ist, sorgt er immer für Getuschel.

Hund: Grumpy-Cat-Doppelgänger?

Das besondere an dem Vierbeiner ist, dass er immer sehr mürrisch aussieht. Das kommt einem doch irgendwie bekannt vor: Es gab nämlich bereits eine Katze, welche als Grumpy-Cat im Netz zu einiger Bekanntheit kam. Diese stammte allerdings nicht aus Großbritannien, sondern den USA.

---------------

Weitere Hunde-News:

---------------

Warum der Hund immer so dreinblickt, weiß auch seine Besitzerin nicht: „Ich habe keine Ahnung, warum er die ganze Zeit genervt aussieht. Er sieht mürrisch aus, auch wenn er glücklich ist. Ich denke, es liegt an seinen Augenbrauen.“ Und das ist schon immer so. Auch als Welpe hatte Wilf bereits diesen Gesichtsausdruck.

Hund: Wilf ist eine kleine Berühmtheit

„Die Leute fragen mich oft: 'Warum sieht er so genervt aus?' Oder sie erkundigen sich, ob er einen schlechten Tag hat. Aber er hat nie einen schlechten Tag, er ist ein glücklicher Hund und ein Bündel Freude“, sagte Jasmine zur „Metro“. Ob der Hund tatsächlich schlechte Laune hat, bleibt wohl sein Geheimnis.

Auf Instagram ist der Grumpy-Dog schon eine kleine Berühmtheit. Immerhin mehr als 2600 Menschen folgen der Seite des Rüden – ganz so berühmt wie die Grumpy-Cat ist er also noch nicht. Aber das kann ja noch kommen. (gb)