Hund: Fußgänger hört komische Geräusche aus der Mülltone – und findet Fürchterliches

Hund: Die kleine Yorkshire Terrier lag in einer Mülltonne. (Symbolbild)
Hund: Die kleine Yorkshire Terrier lag in einer Mülltonne. (Symbolbild)
Foto: imago images / CHROMORANGE

Anfang Oktober ist ein Passant in Philadelphia an einer Mülltonne vorbeigegangen. Und hörte plötzlich Geräusche, die eindeutig von einem Hund stammen mussten. Und tatsächlich: in der Mülltonne fand er einen hilflosen, schwer verletzten Yorkshire Terrier.

Der Hund mit dem Namen „Pringles“ lag mit einer schweren Kopfverletzung unter einer Müllschicht.

Hund: Tierschutzorganisation kämpft um Pringles

Die Hündin Pringles kämpfte in der Mülltonne um ihr Leben. Der aufmerksame Passant rief sofort das Tierversorgungs- und Kontrollteam Philadelphia, welches das schwer verletzte Tier schließlich zur Pennsylvania-Organisation brachte.

+++ Hund: Vergiftungsversuche! Grausam, was Tierschützer hier aufdecken +++

Später gab die Organisation, die sich gegen die Quälerei von Tieren einsetzt, bekannt: „Unser Team im Shelter-Krankenhaus setzt alles daran, das Leben von Pringles zu retten, die sich in einem sehr heiklen Zustand befindet.“

Währenddessen begann auf Facebook eine Spendenaktion. Innerhalb von vier Tagen kamen dadurch über 3.000 Dollar zusammen, um Pringles zu retten. Leider vergeblich.

Drama um Hund Pringles

Am siebten Oktober gab die Organisation bekannt, dass die Hündin verstorben sei: „Während uns das alle erschüttert, hoffen wir, dass wir uns alle trösten können, weil sie (Pringles) nicht ängstlich und allein in einer Mülltonne gestorben ist. Sondern umgeben von Liebe, der besten verfügbaren medizinischen Behandlung und der Unterstützung von so vielen in der Stadt Philadelphia und weit darüber hinaus.“

-------------------------------

Mehr Hunde-Themen:

Hund: Gefährlich! DAS sollte dein Tier im Herbst auf keinen Fall fressen

Hund tritt daneben – dann nimmt das Drama seinen Lauf

Hund treibt nach Hurrikan hilflos umher – bis DAS passiert

-------------------------------

Zudem meldete die Pennsylvania-Organisation, dass sie darum bemüht ist, die Verantwortlichen für Pringles' schwere Verletzung zur Rechenschaft zu ziehen. Die Eigentümer der Hündin seien bereits identifiziert worden.

Viele Facebook-Nutzer reagierten indes sehr traurig über Pringles' Tod. Sie hoffen ebenfalls, dass Pringles' Mörder eine gerechte Strafe bekommen werden. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN