Hund: Familie sperrt ihr Tier aus – du glaubst nicht, was es dann macht

Besitzerin und Hund wurden nach einem Jahr vereint – doch ein Detail macht stutzig.
Besitzerin und Hund wurden nach einem Jahr vereint – doch ein Detail macht stutzig.
Foto: imago images / Nature Picture Library

Dieser kluge Hund weiß sich zu helfen! Als ein Hund aus Georgia (USA) von seiner Familie versehentlich ausgesperrt worden ist, hätte er sich winselnd vor die Haustür legen können und darauf warten, bis ihn jemand wieder hineinlässt.

Doch nicht dieser Hund. Denn Chika, so heißt der Labrador-Mix, hat gar nicht daran gedacht, nun einfach abzuwarten. Er hatte eine bessere Idee.

Hund wird ausgesperrt, dann hat er eine Idee

Stattdessen klingelte der Hund mehrfach an der Tür der Familie, immer wieder sprang die Hündin hoch um den Klingelknopf mit der Schnauze zu drücken.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Als sie ein Geräusch hörte, rannte sie die Stufen der Veranda herunter. Doch nach einigen Augenblicken war sie wieder an der Klingel und drückte dieses Mal sogar mit der Pfote darauf. Die Überwachungskamera zeichnete diese Versuche auf.

Hunde-Besitzer waren eingeschlafen

Nach einiger Zeit machte der Hündin dann jemand aus ihrer Familie die Tür auf. Im Haus waren nämlich schon alle eingeschlafen, Chika sei aus Versehen ausgesperrt worden, äußert sich die Familie gegenüber der Dailymail.

Kluge Hündin hatte Glück

Da hatte die Hündin aber Glück, zu wissen, wie man die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN