Hund: Besitzerin nimmt Kätzchen auf – die Reaktion ihres Vierbeiners ist herzzerreißend

Eine Frau nimmt Kätzchen auf, ihr Hund reagiert unheimlich süß. (Symbolbild)
Eine Frau nimmt Kätzchen auf, ihr Hund reagiert unheimlich süß. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Unglaublich süß! Kendal Benken nahm drei kleine verwaiste Kätzchen bei sich auf, obwohl sie bereits einen Hund besitzt. Die Kleinen müssen rund um die Uhr mit einem Fläschchen gefüttert werden. Mit der Reaktion ihres Vierbeiners hat Kendal jedoch nicht gerechnet!

Hund: Besitzerin nimmt wegen Coronavirus Kätzchen auf

Wegen der Corona-Krise bleibt Kendal Benken derzeit zu Hause. Sie stieß online auf einen Beitrag der Tierrettung Jelly's Place in San Pablo, Kalifornien. Und nahm die kleinen Katzen bei sich auf.

„Ich suchte nach etwas zu tun. Wer mag keine süßen kleinen Kätzchen? Ich sah es als eine großartige Gelegenheit.“, erzählt sie „The Dodo“.

+++ Hund: Polizei stoppt Vierbeiner – kaum zu glauben, mit wem der unterwegs war +++

Als Benken die Katzen mit nach Hause brachte war ihr Labrador Truvy ganz aus dem Häuschen. „Sie ist besessen und lässt sie nicht alleine. Sie möchte sie weiterhin so behandeln, als wären sie ihre Babys“, berichtet die Frau.

Turvy nimmt ihren Job als Katzenmama ziemlich ernst: Sie lässt die Kätzchen nicht aus den Augen, sitzt neben ihnen und putzt sie ständig, berichtet die Platform „The Dodo“.

----------------

Weitere Themen:

-----------------

Doch das macht die Pflege der Katzenbabys nicht einfacher. Wenn Kendal sie mit der Flasche füttern will, ist der Labrador nicht begeistert davon. Sobald jemand „ihre Kätzchen“ berührt, versucht der Vierbeiner sie beiseite zu schieben. Deshalb muss Truvy solange aus dem Raum gebracht werden.

Labrador mit großem Herz

Der zweijährige Labrador weiß, wie es ist aufgezogen zu werden. Er wurde selbst von seiner jetzigen Besitzerin aus einem Tierheim in Texas gerettet. Der Vierbeiner musste gepflegt werden, nachdem er an einem Virus erkrankt war, den er durch einen Biss einer Kupferkopf-Schlange bekam.

Inzwischen haben die Katzen auch Namen: Ed, Prissy und Louie heißen sie. Bald werden sie ein neues zu Hause finden. Truly sei dann zwar ein wenig traurig, dürfe sich aber über neue Pflegekinder freuen, so Kendal. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN