Hund: Mann findet Vierbeiner an Tankstelle – als er auf sein Halsband schaut, lässt er ihn alleine zurück

Ein Mann ließ einen Hund alleine zurück. (Symbolbild)
Ein Mann ließ einen Hund alleine zurück. (Symbolbild)
Foto: imago images

Mit dieser Begegnung hat ein Mann an einer Tankstelle wohl eher nicht gerechnet. Als er einen Hund entdeckte, schaute er sich den Vierbeiner genauer an. Entschied aber schnell, den Hund alleine zurück zu lassen.

Eigentlich wollte der Amerikaner Tyler Wilson nur kurz tanken. Doch an der Tankstelle in Kentucky begegnete er einem scheinbar herrenlosen Hund.

Hund streunt an Tankstelle herum, Mann lässt ihn zurück

Als er sich dem Hund näherte, um ihm zu helfen, warf er einen Blick auf dessen Halsband. Und ließ den Hund dann einfach an der Tankstelle zurück.

+++ Lotto: Mann gewinnt fast 65 Millionen – dann macht er mit seinen Freunden DAS +++

Deswegen ist Tyler Wilson noch lange kein gemeiner Mann, sondern er hat sich einfach an die Anweisungen des Tieres gehalten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund: Schockfund! Anwohner entdecken toten Vierbeiner – er ist grausam zugerichtet

Hund: Irres Video! Frau beobachtet Autodieb, der ihren Welpen klaut – was sie dann macht, erinnert an einen Hollywoodfilm

Hund: Tierheim mit herzzerreißenden Worten – dieser niedliche Vierbeiner hatte sich selbst schon aufgegeben

Hund: Irres Foto einer Dogge – Vierbeiner sieht tatsächlich aus wie dieser Comic-Held

-------------------------------------

Oder besser gesagt: an die Anweisungen des Halters, die er dem Hund ans Halsband geheftet hat.

Halter gibt Anweisungen auf Hundemarke

Denn auf der Hundemarke stand, dass man den Hund einfach nach Hause schicken solle. Er sei oft alleine unterwegs und wandere gerne umher.

Der Hund ist schon lange kein Unbekannter mehr in Kentucky und der ganzen Welt. Denn Dew, so der Names des Labradors, hat einen eigenen Facebook-Account und mittlerweile auch einen Hunde-Bruder, der ihn auf seinen Abenteuern begleitet.

------------------------------------------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • Die wilde Stammform ist der Wolf
  • Weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • Alleine in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

------------------------------------------------------------------

Hund hat sogar Facebook und einen Instagram-Account

Auf dem Account teilen die Halter des Hundes Bilder von Dew, wie er umherstreunt, wie sie mit ihm kuscheln und wie er einfach nur faul herumliegt.

Auch bei Instagram ist der Hund mittlerweile vetreten unter dem Account „Dew's Adventures“. Dort hat er bereits 12.700 Follower. (fb)

Dieser Text erschien auf DER WESTEN zum ersten Mal im Mai 2019.

 
 

EURE FAVORITEN