Hund auf offener Straße brutal attackiert! Halter fassungslos – „Schmerzen und Prellungen“

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Beschreibung anzeigen

Brutale Attacke gegen einen Hund! Einfach unfassbar, was dem Vierbeiner eines Halters in Plymouth, England, passierte.

Sein Hund wurde auf offener Straße angefallen, jedoch nicht von einem anderen Vertreter seiner Spezies.

Hund: Auf offener Straße angegriffen – Passanten eilen zur Hilfe

Angus, ein ausgebildeter Blindenhund, unterstütze sein blindes Herrchen bereits seit einiger Zeit. Sein Halter, Nicholas Bateman, litt an einer schweren Erkrankung des Autoimmunsystems und verlor in Folge vor sechs Jahren sein Augenlicht. „Als Angus in mein Leben trat, war ich fähig, etwas von meiner Unabhängigkeit und Lebensqualität zurückzugewinnen“, erinnerte sich der Halter. „Angus ist meine Rettungsleine … Er ist meine Welt.“

-----------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

-----------------

Doch die wurde erschüttert, als der blinde Rollstuhlfahrer am 20. September mit seinem Hund auf einer belebten Einkaufsstraße unterwegs. Als er seinen vier Jahre alten Blindenhund neben sich plötzlich jaulen hörte, hatte er keine Ahnung, was passiert war. Schließlich konnte er nichts sehen. Erst durch einen Passanten erfuhr er, dass ein Jugendlicher seinen Hund getreten hatte. Ein anderer Zeuge versuchte daraufhin, die Gruppe junger Leute zu verfolgen, doch konnte er sie nicht aufhalten.

Hund erleidet „Schmerzen und Prellungen“ – Halter ist fassungslos

„Obwohl Angus keine bleibenden Verletzungen hat, hat er doch einige Schmerzen und Prellungen“, so sein Herrchen. Viel schlimmer sei jedoch, dass Angus „nicht mehr er selbst sei“. „Er ist etwas gedämpft und hat etwas von seinem Selbstvertrauen verloren“, schildert Bateman. Er ist schockiert von der Attacke. Schließlich habe sein Hund sogar die Arbeitsweste getragen, die ihn als Blindenhund kennzeichnet. Er kann nicht verstehen, wieso jemand überhaupt Hunde tritt, ganz zu schweigen von Blindenhunden.

-------------------------------

Mehr Hunde-Themen:

Hund: Frau will ihren Vierbeiner retten – danach liegt sie tagelang im Koma!

Hund von Maden angefressen! So schlimm ist Brunos Schicksal

Hund sitzt angeleint vor McDonald's – dann wird es für ihn brutal

-------------------------------

Die Polizei suchte daraufhin nach dem flüchtigen Täter und war motiviert, noch weitere Zeugen zu der Tat zu befragen. Auch der Chef des Wohltätigkeitsvereins für hundegestützte Dienstleistungen, Simon Lynn, kündigte ihre Hilfe an, so „Express“. „Ein Blindenführhund ist ein lebensverändernder Partner für jemanden mit Sehverlust und wir bitten jeden, der der Polizei bei ihren Ermittlungen helfen kann, sich zu melden.“ (mbo)

Bei diesem Hund sorgte ein Tritt für seinen Tod

Ein anderer Hund wurde ebenfalls getreten. Unfassbarer Weise war der Täter selber mit seinem Hund unterwegs gewesen. Warum er den anderen Vierbeiner zu Tode trat, erfährst du hier.