Hund: Asoziales Paar adoptiert süßen Welpen – und tut ihm Grausames an

Ein Ehepaar adoptiert Hund Nika und macht Grausames mit ihm. (Symbolbild)
Ein Ehepaar adoptiert Hund Nika und macht Grausames mit ihm. (Symbolbild)
Foto: imago/Eibner

Diese grausame Geschichte ist nichts für schwache Nerven! Englische Medien berichten über das Schicksal von Hund Nika.

Er wurde von vermeintlich liebevollen Menschen aus einem russischen Tierheim geholt.

Paar adoptiert süßen Hund

Eine Frau namens Galina und ihr Ehemann hatten den Vierbeiner adoptiert. Das Tier war noch ein Welpe, als es beim ersten Besuch des Paares direkt auf sie zulief, erzählt Irina, die Leiterin des Tierheims. Sie schienen sich in den Hund verliebt zu haben.

Galina unterschrieb den Adoptionsvertrag, nahm Nika nach Hause. Am Abend schauten Freiwillige der Tierrettung in Sachalin, Ostrussland, bei dem Ehepaar vorbei. Sie wollten sehen, wie es dem kleinen Hund so geht.

Grausiger Anblick in der Küche

Da offenbarte sich ein schreckliches Bild: Auf dem Beton der Veranda lagen Blut und Haare. In der Küche stand ein Eimer mit Blut und Eingeweiden.

--------------------------

Mehr Top-News:

Meghan Markle und Prinz Harry: Royal-Hammer! Sie kommen...

Aldi: Rückruf wegen Glassplitter! DIESES Bio-Produkt darfst du auf keinen Fall essen

Krebs: Frau denkt, Arzt hat sie geheilt – acht Jahre später erfährt sie, was er ihr angetan hat

--------------------------

Das Paar hatte Nika zu Tode geprügelt und anschließend gekocht, berichtet „The Sun“. Im Haus habe es noch nach gebratenem Fleisch gerochen. Die Polizei in Russland ermittle jetzt gegen das asoziale Paar. Irina fordert, dass die beiden wegen des ekelhaften Vorfalls inhaftiert werden.

 
 

EURE FAVORITEN