Hund: Achtung! Wenn dein Vierbeiner im Kreis läuft, hat er möglicherweise DAS vor

Hund: Was will dir dein Hund sagen, wenn er plötzlich anfängt, im Kreis zu laufen?
Hund: Was will dir dein Hund sagen, wenn er plötzlich anfängt, im Kreis zu laufen?
Foto: imago images / blickwinkel

Wer einen Hund hat, der lernt schon früh, die verschiedenen Blicke und Verhaltensweisen seines Tieres richtig zu deuten.

Doch manchmal haben die Aktionen und die Intentionen des Vierbeiners auf den ersten Blick nicht allzuviel miteinander zu tun und könnten demnach falsch interpretiert werden. Was will dir dein Hund beispielsweise sagen, wenn er plötzlich im Kreis läuft?

+++ Hund: Verrückt! So einen Vierbeiner hast du noch NIE gesehen +++

Hund: Darum läuft dein Vierbeiner manchmal plötzlich im Kreis

Die Antwort ist recht simpel: Nichts! Denn in diesem Fall geht es für den Hund meistens gar nicht darum, seinem Herrchen oder Frauchen etwas mitzuteilen. Stattdessen ist das kurze Kreisen für den Hund selbst von großer Wichtigkeit.

Der gängigste Grund für ein solches Verhalten bei einem Hund, ist der Drang, sein Geschäft zu verrichten. Doch während der Vierbeiner sein Häufchen macht, ist er besonders verletzlich. Indem der Hund kurz davor im Kreis läuft, kann er Ausschau nach möglichen Angreifern halten, um anschließend komplett ungefährdet seinem Geschäft nachgehen zu können. Auch bevor sich ein Hund für eine kurze Ruhepause entspannt auf den Boden legt, kommt es oft vor, dass er sich davor noch einmal im Kreis dreht, um sich eine „Sicherheitsgarantie“ abzuholen.

+++ Hund winselt 2 Stunden in heißem Auto – als die Polizei den Besitzer findet, macht er DIESE dreiste Ankündigung +++

Das Portal „Deine Tierwelt“ sieht dabei sogar eine Parallele zu menschlichem Verhalten und zitiert die Tierärztin Dr. Stephanie Austin. Ihr zufolge folgt der Mensch demselben Sicherheitsprinzip, wenn man vor seinem Geschäft überprüft, ob in der Toilette eine Spinne oder eine Schlange lauert.

Beim Geschäft eines Hundes sind viele Faktoren im Spiel

Doch mögliche Gefahren sind nicht das einzige, worauf Hunde achten, wenn sie ihre Häufchen machen. Auch die Himmelsrichtung spielt wohl eine Rolle! „Nach unseren Beobachtungen nahmen acht von zehn Hunden eine Nord-Süd-Richtung ein, wenn sie ihr Geschäft verrichteten“, erklärte Sabine Begall, Zoologin an der Universität Duisburg-Essen, gegenüber dem Magazin „Geo“.

+++ Hund: Zwei Vierbeiner völlig erschöpft in Hitze-Auto – es steht ausgerechnet HIER +++

Sie hat für diese Untersuchung mehr als 7.000-mal Hunde bei ihren Geschäften beobachtet. „Dabei scheinen sie tatsächlich das Magnetfeld der Erde zu nutzen. Denn an Tagen, wo dieses von Sonnenstürmen verzerrt wurde, standen die Tiere kreuz und quer.“

-----------

Mehr News zum Thema Hund:

-----------

Zudem wird spekuliert, dass ein Hund beim Kreisen auch mit Geruchsdrüsen am Anus sein Revier markiert. Diese Duftmarke bleibt demnach auch bestehen, wenn der oder die Halter/in den Hundehaufen bereits entfernt hat.

 
 

EURE FAVORITEN