Veröffentlicht inVermischtes

Hochzeit: Bräutigam will Braut vor Trauung verlassen – weil sie DAS nicht will

Hochzeit: Bräutigam will Braut vor Trauung verlassen – weil sie DAS nicht will

Hochzeit: Bräutigam will Braut vor Trauung verlassen – weil sie DAS nicht will

Hochzeit: Bräutigam will Braut vor Trauung verlassen – weil sie DAS nicht will

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

„Dich lieben und ehren in Gesundheit und Krankheit“ – beliebte Worte auf einer Hochzeit.

Nachdem eine Braut sich dazu entschied, ihr Gelübde zu ändern, erntete sie nicht nur vom Bräutigam Kritik. Ihre Entscheidung könnte zur Folge haben, dass die Hochzeit im letzten Augenblick abgesagt wird.

Hochzeit: Braut hasst es, „kranke Menschen zu pflegen“

Im Reddit-Thread „Am I the Asshole“ (der Beitrag wurde mittlerweile von den Moderatoren entfernt) schilderte die Braut ihre Situation. Dort erklärte sie, dass sie vorhabe, die Formulierung ihres Ehegelübdes zu ändern. Die Worte „in Gesundheit“ wolle sie mit „in Glück“ austauschen.

———————————-

Hochzeit – das sind die beliebtesten Bräuche:

  • Brautstrauß oder Reis werfen
  • Hochzeitstorte anschneiden
  • Tauben fliegen lassen
  • Brautentführung
  • Braut über die Schwelle tragen
  • Ehegelübde vortragen
  • Glückwünsche mit Luftballons steigen lassen

———————————-

„Das ist hart, aber ich hasse es, mich um kranke Menschen zu kümmern“, erklärte sie. Sie wolle sich nicht dazu verpflichtet fühlen, sich um jemanden kümmern zu müssen. Das kam beim Bräutigam alles andere als gut an.

Hochzeit: Streit über Ehegelübde eskaliert

Sie fuhr fort, dass er das Ganze nun noch einmal überdenken werde. Eine für sie nicht nachvollziehbare Reaktion. Für die Braut sei das Gelübde „nur“ ein Gelübde und es stehe in ihrem Ermessen, es zu ändern. Für ihren Beitrag erntete sie heftige Kritik.

Hochzeit: Der Wunsch einer Braut, ihr Ehegelübde zu ändern, kam beim Bräutigam gar nicht gut an. (Symbolfoto)
Hochzeit: Der Wunsch einer Braut, ihr Ehegelübde zu ändern, kam beim Bräutigam gar nicht gut an. (Symbolfoto)
Foto: PantherMedia / Kati Neudert

Viele Nutzer sind sich darüber einig, dass die Braut scheinbar nicht wisse, was wahre Liebe überhaupt bedeute. Nicht die Formulierung des Gelübdes sei das Problem, sondern dass sie nur dann zu ihrem Partner stehe, sofern dieser gesund bleibe, ergänzte ein Nutzer.

———————————-

Mehr zum Thema Hochzeit:

———————————-

„Du bist einfach nicht bereit, jemandes Partner zu sein“, schrieb ein Nutzer. Ob die Beziehung des Paares über diese Unstimmigkeit hinaus bestehen bleibt, ist fraglich. (jdo)