Hochzeit: Pärchen heiratet, doch nur fünf Jahre später passiert das Unglaubliche

Hochzeit: Das wird sie den Rest ihres Lebens nicht in Ruhe lassen. (Symbolbild)
Hochzeit: Das wird sie den Rest ihres Lebens nicht in Ruhe lassen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Es war die große Liebe. Bereits kurz nach ihrem Kennenlernen in London bekam Lauren Wall (18) ein Kind mit ihrem Geliebten Paul White (18) und heiratete ihn mit 19 Jahren.

Doch nur wenige Wochen nach der Hochzeit kam alles ganz anders.

Hochzeit: Mutter zahlt tausende Pfund für ihre Tochter

Lauren lernte Paul mit 18 Jahren in einer Bar kennen. Schon am nächsten Tag hatten sie ein Date im Kino. Die Beiden wurden schnell ein Paar und bekamen im Jahr 2004 eine Tochter. Fünf Monate nach ihrem Kennenlernen heiratete Lauren ihren Geliebten schließlich.

Paul sagte seiner frisch verheirateten Frau, dass er für immer mit ihr zusammen sein wolle. Für die Traum-Hochzeit der Tochter zahlte ihre stolze Mutter Julie (heute 53) satte 15.000 Pfund. Das schreibt die britische Dailymail.

Aus Dankbarkeit dafür nahm Lauren ihre Mutter mit zu ihren zweiwöchigen Flitterwochen. Und plötzlich nahm die Liebesgeschichte von Lauren und Paul einen unerwarteten Lauf.

Paul begann, sein Handy vor seiner Ehefrau zu schützen. Als Laurens Schwester das Handy von Julie vier Wochen nach der Hochzeit benutzte, entdeckte sie auf diesem Textnachrichten zwischen ihrer Mutter und Paul. Ihre Mutter bestritt, dass zwischen ihr und Laurens Mann etwas laufen würde. Sie reagierte mit einem: „Du bist verrückt.“

Auch Lauren sprach ihren Mann auf die Textnachrichten an. Paul soll es sichtlich unangenehm gewesen sein und er habe verweigert, dass Lauren sein Handy sehen dürfe. Wenige Tage später legte Paul seinen Ehering ab und zog aus der gemeinsamen Wohnung.

Kurz nach Pauls Auszug war Laurens Mutter schwanger

Damit war es klar. Zwischen Paul und Julie musste etwas laufen. Und Lauren war zutiefst verletzt darüber, denn sie konnte nicht fassen, dass die beiden Menschen, die sie am meisten liebte und denen sie am meisten vertraute, sie so behandeln würden.

„Paul mag ein feiger Bräutigam sein, aber sie ist meine Mutter. Sie müsste mich lieben und mich mehr als alle anderen schützen. Es ist eines der schlimmsten Dinge, die eine Mutter einer Tochter antun kann“, sagt Lauren.

------------------------------

Mehr News:

Wetter-Experte mit beunruhigender Warnung – „Invasions-Lage!“

Tankstelle: Schock-Nachricht für Autofahrer – Benzinpreis wird...

Aldi: Kunde kauft ein – als er am Parkplatz sein Auto sieht, kocht er vor Wut: „Nie wieder!“

Flughafen Düsseldorf: Frau macht üblen Witz bei Sicherheitskontrolle – das hat krasse Folgen für sie

------------------------------

Dann kamen Gerüchte auf, dass Paul nun mit Laurens Mutter wohnen würde. Lauren sah ihre Mutter auf der Straße. Sie war offensichtlich schwanger.„Mein Verstand drehte durch, während meine Mutter ihren Bauch umklammerte und sagte, es ist eine Zyste“, berichtet Lauren. Und tatsächlich neun Monate nach der Hochzeit dann der große Schock: Laurens Mutter gebar ein gemeinsames Kind mit Paul!

Zunächst behauptete ihre Mutter zwar, der Vater ihres Kindes sei ein anderer Mann. Doch schließlich gaben Julie und Paul zu, dass sie ein Paar sind. Und genau fünf Jahre nach der Hochzeit von Lauren und Paul, heiratete ihre Mutter Paul: „Sie rief mich an und lud mich ein. Es war unangenehm. Ich hatte am 14. August 2004 geheiratet und sie heirateten am 15. August 2009.“

Lauren konnte es nicht glauben. Sie erzählt: „Paul verstand sich immer wirklich gut mit meiner Mutter. Ich fand es aber keineswegs merkwürdig, weil sie seine Schwiegermutter war und er bloß freundlich zu ihr war.“

Sie wird niemals komplett verzeihen können

Schließlich ging Lauren ihrer Tochter zuliebe zu der Hochzeit. Doch Lauren war fassungslos: „Ich ging dahin, um zu sehen, wie meine Mutter denselben Mann heiratet wie ich vor fünf Jahren.“

Anschließend habe Julie Lauren gesagt, dass es ihr leid täte. Lauren habe davon aber nichts wissen wollen. Erst als sich ihre Mutter einige Wochen später in einem Brief bei ihr entschuldigt habe, habe sich ihre Beziehung langsam wieder gebessert.

+++ Royals: Queen in großer Sorge! Meghan Markle wird doch nicht ... +++

Inzwischen sieht Lauren die Sache nicht mehr ganz so ernst, wobei sie es noch nicht komplett verarbeitet hat. Paul habe sich nie entschuldigt. „Ich habe ihn darum gebeten, es unserer Tochter zu erklären. Und er sagt bloß, es ist jetzt vergessen“, berichtet Lauren.

Mittlerweile versuche sie, eine normale Beziehung zu ihrer Mutter zu haben. „Doch wir werden niemals mehr so eng verbunden sein, wie wir es waren. Ich werde ihr niemals wieder voll vertrauen“, stellt Lauren fest.

Glücklich verheiratet ist Lauren jetzt wohl trotzdem. Denn sie hat ebenfalls einen anderen Mann gefunden und erwartet derzeit ihr viertes Kind, wie die britische Dailymail berichtet.