Hochzeit: Gast greift bei Hochzeitstorte zu – das hat Konsequenzen

Das war wohl ein Stück Torte zuviel... (Symbolbild)
Das war wohl ein Stück Torte zuviel... (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Franziska Gabbert

Übles Nachspiel für einen Gast auf einer Hochzeit...

Er hatte es sich bei der Feier nach der Hochzeit besonders gut gehen lassen und sich von der Hochzeitstorte noch eine zweite Portion gegönnt. Doch das sollte ein Nachspiel haben.

Hochzeit: Gast bekommt Rechnung für zusätzliches Tortenstück

Denn offenbar hatte das Hochzeitspaar ganz genaue Vorstellungen, was die Verteilung der Kuchenstücke unter den Gästen anging. Und der besagte Gast wurde dabei ertappt, wie er dagegen verstieß!

Auf Whatsapp schrieb das Paar den Übeltäter an: „Hey, also wir schauen uns gerade die Überwachungsaufnahmen an und haben gesehen, dass du zwei Stücke von der Hochzeitstorte gegessen hast. Wir hatten angekündigt, dass jeder Gast pro Kuchenstück bezahlen muss und du hast nur für eines bezahlt. Kannst du uns die 4,30 Euro (umgerechnet, Anm. d. Red.) so schnell wie möglich schicken?“

-------------------------------------

Weitere Artikel zum Thema Hochzeit:

-------------------------------------

Moment... wie bitte? Das Paar hat sich nach der Trauung die Überwachungsaufnahmen der Feier angesehen, um mutmaßliche Kuchendiebe ausfindig zu machen?

Fassungslosigkeit in der Community: „What the F***“

Auch die Nutzer im Social-Media-Forum „Reddit“, wo laut der britischen „Sun“ Screenshots des Chats zwischen Hochzeitspaar und Gast gepostet wurden, sind fassungslos:

  • Die haben die Aufnahmen überprüft? What the F***
  • Es ist unglaublich frech, Gäste zu bitten, für die Torte zu zahlen – und schon gar nicht die Bilder zu überprüfen und dann Gästen 4,30 Euro in Rechnung zu stellen. Wie kann ihnen das nicht peinlich sein?
  • Ich bin mir nicht sicher, was mich mehr schockiert. 1) Gäste für die Hochzeitstorte zahlen zu lasen oder 2) die Aufnahmen mit Blick auf Verstöße zu überprüfen
  • Das verblüfft mich völlig. Pro Stück zu zahlen ist schon schmierig, aber tatsächliche Überwachungsaufnahmen zu verschicken ist nochmal ein ganz anderes Level an Verrücktheit!

Der Gast gab auf Reddit an, sein Kuchenstück bereits am Tag zuvor bei den Hochzeitsvorbereitungen im Voraus bezahlt zu haben. Doch da war das zweite Stück offenbar noch nicht mit inbegriffen. (at)