Hochzeit: Bräutigam organisiert heimliche Trauung – und hat DIESEN fiesen Plan

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Eine Hochzeit soll eigentlich die Braut und den Bräutigam glücklich machen – und wenn man ehrlich ist, steht oft sogar die Braut noch etwas mehr im Fokus.

In diesem Fall sah ein Verlobter das offenbar ganz anders. Er organisierte heimlich die Hochzeit, aber nicht, um seiner Zukünftigen eine Freude zu machen. Hinter der ganzen Nummer steckte ein fieser Plan.

Hochzeit: Bräutigam organisiert hinter dem Rücken seiner Verlobten die Trauung

Eigentlich könnte man meinen, dass der Verlobte seiner Liebsten eine Freude machen wollte, indem er die Hochzeit eigenständig plante und vorverlegte. Doch dem Mann ging es offenbar eher darum, dass eine bestimmte Person nicht an der Trauung teilnehmen kann.

---------------

Beliebte Sprüche und Glückwünsche zur Hochzeit:

  • „Wir wünschen euch ein Leben voller Glück und Liebe.“
  • „Euer Hochzeitstag möge kommen und gehen, aber eure Liebe möge für immer wachsen.“
  • „Wir sind glücklich, diesen schönen Tag mit euch gemeinsam feiern zu können.“
  • „Bevor du heiratest, habe beide Augen offen, doch hinterher drücke eines zu.“
  • „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

---------------

Wie „newsweek.com“ berichtet, schrieb eine Braut im Netz, dass die Hochzeit eigentlich für Ende 2022 geplant gewesen war. Diese Woche wurde sie jedoch darüber informiert, dass es eine „Planänderung“ gegeben habe, da ihr Verlobter und ihre zukünftige Schwiegermutter gemeinsam beschlossen hätten, den großen Tag auf den nächsten Monat vorzuverlegen.

Hochzeit: Braut ist außer sich

Nun soll die Hochzeit während eines Besuchs bei der Schwiegermutter im Rahmen einer „gemeinsamen“ Hochzeit mit ihrem zukünftigen Schwager und dessen zukünftiger Frau stattfinden. Grundsätzlich sei das auch kein Problem. Die Braut ist aber sehr verärgert, da ihre eigene Mutter bei den neuen Plänen gar keine Rolle spielt.

---------------

Weitere Hochzeits-News:

Hochzeit: Wie dreist! Braut will niemanden über 70 einladen – der Grund ist unfassbar

Hochzeit: Braut spielt Song nach Trauung – danach reicht der Bräutigam die Scheidung ein

Hochzeit: Verlobter geht fremd – SO krass rächt sich seine Partnerin

---------------

„Sie sitzt aufgrund von Reisebeschränkungen in meinem Heimatland fest. Sie würde es nächsten Monat nicht schaffen“, schrieb die Frau. Es scheint ganz so, als hätten der Verlobte und seine Mutter die Hochzeit absichtlich vorverlegt, damit die Mutter der Braut nicht teilnehmen kann.

Die Frau vermutet, dass der Hintergrund ist, dass ihre Mutter nicht die Hälfte der Feier bezahlen kann. Sie ist wirklich sauer, dass sie über die Pläne nicht früher informiert wurde, so „newsweek.com“. Ob sie unter diesen Umständen ihrem Verlobten dennoch das Ja-Wort geben wird, bleibt offen. (gb)