Veröffentlicht inVermischtes

Hochzeit: Großmutter will zur Trauung anreisen – und landet ganz woanders

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Einige Gäste müssen eine weite Reise auf sich nehmen, um an der Hochzeit von Freunden oder Verwandten teilnehmen zu können.

So auch eine 89-jährige Frau aus England. Gemeinsam mit ihrer Tochter (58) machte sie sich auf den Weg in die slowenische Hauptstadt Ljubljana. Doch statt dort anzukommen, landeten die beiden im 1000 Kilometer entfernten Posen in Polen. Beinahe hätten sie die Hochzeit verpasst.

Hochzeit: Gäste landen im falschen Land

Als die Frau am 9. April mit ihrer Tochter am englischen Flughafen Luton eincheckte, ahnte sie noch nicht, was sie erwarten würde. Stattdessen freute sie sich darauf, zur Hochzeit ihres Enkels am Bleder See nach Ljubljana zu fliegen.

————————————

Hochzeit – das sind die beliebtesten Bräuche:

  • Brautstrauß oder Reis werfen
  • Hochzeitstorte anschneiden
  • Tauben fliegen lassen
  • Brautentführung
  • Braut über die Schwelle tragen
  • Ehegelübde vortragen
  • Glückwünsche mit Luftballons steigen lassen

————————————

Erst als das Flugzeug von Wizz Air landete und sich die Frauen zur Passkontrolle begaben, habe ein Angestellter sie darauf aufmerksam gemacht, dass sie im falschen Land seien, berichtete der „Daily Mirror“. Der Rest der Familie, der im richtigen Flugzeug saß, habe bereits während des Flugs bemerkt, dass die beiden nicht an Bord waren.

Hochzeit: Keine Unterstützung von Wizz Air

Doch wie kann so etwas passieren? Statt zur Zugangszone für Behinderte begleitet zu werden, wurden die beiden zu einem anderen Flug geführt.

Da ihre Mutter im Rollstuhl sitzt, habe die Tochter alle Hände voll damit zu tun gehabt, einen Weg zu finden, wie die beiden es doch noch rechtzeitig zur Hochzeit nach Slowenien schaffen könnten. Weder Ladegerät für ihr Handy noch Medikamente für ihre Mutter habe sie dabei gehabt. „Es war purer Stress“, sagte sie im Gespräch mit dem „Daily Mirror“.

Hochzeit: Mutter und Tochter landeten im falschen Land. (Symbolbild)
Hochzeit: Mutter und Tochter landeten im falschen Land. (Symbolbild)
Foto: dpa

Nachdem sie dreieinhalb Stunden ohne Hilfe von Mitarbeitern am Flughafen gewartet hätten, wäre ihnen über die Telefonleitung von Wizz Air mitgeteilt worden, dass sie ein Hotel in Polen buchen oder zum Flughafen Luton zurückkehren müssten.

Um rechtzeitig zur Hochzeit einzutreffen, entschieden sich die Frauen stattdessen dazu, eine Nacht in Posen zu verbringen und am nächsten Morgen mit dem Taxi nach Warschau zu fahren, um von dort nach Ljubljana zu fliegen. Eine kostspielige Angelegenheit: Über 1000 Euro habe das die beiden gekostet.

————————————

Mehr zum Thema Hochzeit:

————————————

Mittlerweile hat sich die Airline öffentlich für den Fehler entschuldigt. (jdo)