Veröffentlicht inVermischtes

Hessen: Lebensmittelskandal an Kliniken – Person stirbt wegen verdorbener Nahrung

Corona-Varianten: Wie entstehen Mutationen und was macht sie gefährlich?

Was sind eigentlich Corona-Varianten und warum werden sie mit griechischen Buchstaben bezeichnet.

Unfassbar, was ein Bericht in Hessen nun ans Licht brachte.

Vier Menschen erkrankten in Hessen an Listeriose, weil ein Lebensmittelbetrieb eklatante Hygienemängel aufwies und die Behörden über zwei Jahre nicht ordnungsgemäß kontrollierten. Ein Mensch musste deshalb sterben.

Hessen: Patienten infizieren sich mit lebensbedrohlichen Keimen – ein Mensch stirbt

In einem Krankenhaus erwartet kein Patient ein Sterne-Menü, doch dass das Essen für Patienten plötzlich zur Gefahr werden kann, daran dachte bis vor Kurzem wohl auch niemand. Doch die traurige Geschichte aus Hessen beweist genau das.

Wie die „Welt am Sonntag“ berichtet, sollen schlimme Hygienemängel und mangelnde Kontrollen in einem Obst- und Gemüsebetrieb zu mehrfachen Infektionen mit Listeriose geführt haben. Vier Menschen sollen sich im Zeitraum von Oktober 2021 bis Januar 2022 durch die keimbelasteten Lebensmittel infiziert haben. Ein Mensch verlor darauf sein Leben.

————————

Noch mehr Top-News:

Schweiz: Mann landet nach zu heftigen Masturbieren auf der Intensivstation – Ärzte stehen vor Rätsel

Lotto-Spielern geht Rekord-Jackpot durch die Lappen – wegen dieses brutalen Zufalls

Kaufland: Frau nutzt Selbstbedienungs-Kasse und erlebt das, wovor viele Kunden Panik haben

————————

Hessen: Behörden räumen Versagen ein – Betrieb wird dicht gemacht

Die Firma aus Südhessen soll an Krankenhäuser geschnittene Gurken geliefert haben, die dann den Patienten als Beilage serviert wurden. Mindestens zwei der Infizierten sollen sich daraufhin im Krankenhaus die Keime geholt haben. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt nun.

————————

Das ist Listeriose:

  • Listeriose ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Listeria monocytogenes ausgelöst wird.
  • Verunreinigte Lebensmittel sind meistens der Auslöser für eine Infektion.
  • Symptome sind ähnlich wie bei einer Grippe: Fieber, Muskelschmerzen, Erbrechen und Durchfall.
  • Für gesunde Menschen sind die Keime oft ungefährlich, doch für Schwangere, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen können sie tödlich sein.

————————

Aus dem Bericht der „Welt am Sonntag“ wird auch aus einem Gutachten der hessischen Task-Force Lebensmittelsicherheit zitiert. Darin soll von Pfützen, Rattenkot und Schimmel in der Produktion die Rede sein.

Das zuständige Veterinäramt in Groß-Gerau soll es über zwei Jahre versäumt haben, den Betrieb zu prüfen. Und das, obwohl ein bis zwei Betriebsprüfungen Vorschrift seien. Der Landkreis habe den Fehler eingeräumt und zugegeben, den Betrieb nicht ordnungsgemäß überwacht zu haben.

Der Betrieb wurde nach Aufdeckung des Lebensmittelskandals Mitte Februar dicht gemacht. Das Unternehmen soll nach einer Anfrage bislang zu keiner Stellungnahme bereit gewesen sein. (cg)